Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Lesen » Manga BĂŒcher: Buchempfehlungen und Hintergrundinformationen

Manga BĂŒcher: Buchempfehlungen und Hintergrundinformationen

Manga BĂŒcher - Empfehlungen und Hintergrundinformationen
5/5 - (1 vote)

Seit einigen Jahren gewinnen Manga an stetig wachsender Beliebtheit, sodass man in jeder grĂ¶ĂŸeren Buchhandlung auf die bunt gefĂŒllten Regale trifft. Doch was genau sind Manga eigentlich?
In diesem Beitrag findest Du alles Wissenswerte zum Thema Manga. Solltest Du direkt neugierig werden, stellen wir Dir außerdem noch unsere Favoriten und die aktuellen Bestseller vor.

Unsere Favoriten

Unser Favorit Nummer 1: Naruto, Band 1 vom CARLSEN Verlag*
“Von Anfang an fiebert man mit Naruto mit und wĂŒnscht sich, dass er sein großes Ziel erreicht.”

Unser Favorit Nummer 2: Given, Band 1 von Egmont Manga*
“Eine mitreißende Geschichte ĂŒber Band-Auftritte, Herzklopfen und auch die traurigen Momente im Leben.”

Unser Favorit Nummer 3: Maid-sama, Band 1 vom CARLSEN Verlag*
“Die perfekte Mischung aus Comedy und Romantik, mit Charakteren, die man einfach gernhaben muss.”

Unser Favorit Nummer 4: Death Note, Band 1 vom TOKYOPOP Verlag*
“Diese Reihe regt jeden dazu an, die Definition von Gut und Böse noch einmal zu hinterfragen.”

Unser Favorit Nummer 5: One Piece, Band 1 vom CARLSEN Verlag *
“Wer Piratengeschichten mag, kommt an One Piece nicht vorbei.”

Unser Favorit Nummer 6: Haikyu!!, Band 1 von Kazé Manga*
“Nach diesem Manga möchte man sich direkt selbst im Handball-Verein anmelden.”

Unser Favorit Nummer 7: Noragami, Band 1 von Egmont Manga*
“Auch als Jogginganzug-TrĂ€ger kann man eine Gottheit sein!”

Unser Favorit Nummer 8: Attack on Titan, Band 1 vom CARLSEN Verlag*
“Wer denkt, dass Action nur in Bewegbildern vermittelt werden kann, hat sich getĂ€uscht.”

Das Wichtigste in KĂŒrze

  • Manga sind eine Art Comic, welche ihren Ursprung in Japan haben.
  • In Deutschland erschien die erste Manga-Reihe im Jahre 1991.
  • Es gibt sowohl EinzelbĂ€nde als auch Geschichten, die ĂŒber 100 BĂ€nde andauern.
  • Zu den bekanntesten Reihen zĂ€hlen Naruto, One Piece, Dragon Ball und Sailor Moon.
  • Manga gibt es fĂŒr alle Altersgruppen.

Unsere Buchempfehlungen fĂŒr Manga BĂŒcher: Unsere Favoriten

Wusstest Du, dass in Deutschland mehrere Hundert Manga pro Jahr erscheinen? Da ist es ganz schön schwierig, den Überblick zu bewahren und herauszufiltern, was lesenswert ist und wovon man besser die Finger lassen sollte. Erst Recht als Neuankömmling in der Manga-Buchrichtung kann man sich wortwörtlich erschlagen fĂŒhlen. Damit Dir das nicht passiert, haben wir Dir hier 10 Manga-Reihen aufgelistet, mit denen Du definitiv nichts falsch machst. Darunter befinden sich sowohl altbewĂ€hrte Klassiker als auch aktuelle Werke.

Unser Favorit Nummer 1: Naruto

Naruto ist eine in 72 BĂ€nden abgeschlossene Geschichte, die hierzulande auch als beliebte Anime-Serie im TV ausgestrahlt wurde. 2003 erschien der erste und 2016 der letzte Band unter dem CARLSEN Verlag. Empfohlen wird die Reihe fĂŒr Leser ab 10 Jahren und Ă€lter. Es handelt sich hierbei um eine der beliebtesten Manga-Reihen mit weltweit verbreiteten Fans.

Naruto erzÀhlt die Geschichte eines kleinen Jungen, der davon trÀumt, eines Tages ein starker Ninja zu werden. Genau genommen strebt er den Rang eines Hokage, dem Oberhaupt eines Ninja-Dorfes, an.
Einer der GrĂŒnde dafĂŒr ist, dass er sich danach sehnt, von seinem Umfeld respektiert zu werden. Bisher gehen die Leute ihm nĂ€mlich aus dem Weg und versuchen Naruto, wo es möglich ist, zu meiden. Das liegt daran, dass Naruto ein Geheimnis in sich hegt, von dem er selbst allerdings keine Ahnung hat.

Um eines Tages ein Ninja zu werden, liegt vor dem jungen noch ein weiter und vor allem mĂŒhseliger Weg. Dennoch mangelt es Naruto nicht an Ehrgeiz und er möchte alles geben, um seinem Ziel schrittweise nĂ€her zu kommen. Neben jeder Menge Training und Herausforderungen trifft er auch auf Gleichgesinnte und findet bald schon Wegbegleiter, die ihn unterstĂŒtzen. Doch wird das reichen, um Hokage zu werden?

Unser Favorit Nummer 2: Given

Seit 2018 veröffentlicht Egmont Manga “Given”. Die Reihe ist noch nicht abgeschlossen und existiert in Japan bereits seit 2014.

Der unausgeschlafene SchĂŒler Uenoyama ist auf dem Weg zu seinem Lieblingsschlafplatz, um ein Nickerchen zu halten. Diesen Plan muss er kurze Zeit spĂ€ter allerdings schon wieder verwerfen, als er feststellt, dass sein Ort der Erholung dieses Mal besetzt ist.

Statt ihm sitzt dort ein anderer SchĂŒler, welcher mit seinen Armen eine Gitarre umklammert. Als Gitarrist fĂ€llt Uenoyama direkt auf, dass die Seiten gerissen sind und er beschließt, diese zu reparieren. In der Annahme, dass der SchĂŒler Mafuyu ebenfalls Gitarre spielt, stellt Uenoyama ihn seiner Band vor.

Hier dauert es allerdings nur wenige Momente, bis sich herausstellt, dass Mafuyu keine Ahnung von Musik hat und Begriffe wie Rhythmus und TaktgefĂŒhl bisher wohl noch Fremdwörter fĂŒr ihn sind. Doch auch wenn Mafuyu nicht mit diesen QualitĂ€ten ĂŒberzeugen sind, scheint der SchĂŒler irgendetwas an sich zu haben, dass das Herz von Uenoyama schneller schlagen lĂ€sst.

Unser Favorit Nummer 3: Maid-sama

Maid-sama ist ein Manga, der zwischen den Jahren 2008 und 2015 vom CARLSEN Verlag publiziert wurde. Die Geschichte umfasst 18 BĂ€nde, allerdings erschien 4 Jahre spĂ€ter, im Jahre 2019 noch ein 19. Bonus-Band. Empfohlen wird Maid-sama fĂŒr Leser ab 12 Jahren und aufwĂ€rts. Die Genre sind insbesondere Comedy und Romance. Maid-sama zĂ€hlt zu den beliebtesten Shoujo-Manga und erhielt zusĂ€tzliche Bekanntheit durch den gleichnamigen, im Jahre 2010 ausgestrahlten, Anime.

Misaki Ayuzawa ist die selbstbewusste, ehrgeizige und außerdem noch mĂ€nnerhassende Schulsprecherin der Seika High. FrĂŒher war die Seika High eine reine Jungenschule, weswegen auch heute noch rund 80 % der SchĂŒler mĂ€nnlich sind. Gerade unter den Jungs ist Misaki besonders unbeliebt, da sie nicht davor zurĂŒckschreckt, sich fĂŒr ihre MitschĂŒlerinnen einzusetzen und den Herren Disziplin und Manieren beizubringen.

Was zu diesem Image allerdings gar nicht passt, ist ihr Nebenjob in einem Maid-CafĂ©. Um ihre Mutter finanziell zu unterstĂŒtzen, schlĂŒpft sie nach der Schule in eine DienstmĂ€dchen-Uniform und bezaubert die Kunden nicht nur mit kleinen Köstlichkeiten, sondern auch ihrer charmanten Art. Umso wichtiger ist es also, dass keiner ihrer Schulkameraden davon erfĂ€hrt und dadurch ihre Position als AutoritĂ€tsperson gefĂ€hrdet. Alles lĂ€uft gut, bis einen Abends plötzlich Schulschwarm Takumi Usui vor ihr steht und sie in ihrer Maid-Uniform entdeckt…

Unser Favorit Nummer 4: Death Note

Death Note wurde von 2006 bis 2008 vom Tokyopop Verlag veröffentlicht. Die Geschichte umfasst 12 BÀnde sowie einen 13. Zusatzband. Neben dem Manga gibt es noch eine dazugehörige Anime-Serie, mehrere Filme und sogenannte Light Novels, welche noch weitere Geschichten aus dem Death Note-Universum erzÀhlen.

Light Yagami ist ein beliebter Muster-SchĂŒler, wie man ihn sich nur wĂŒnschen kann. Er ist ĂŒberdurchschnittlich intelligent und besteht eine PrĂŒfung besser als die andere. So ist es kein Wunder, dass ihm nicht einmal die anstehenden AufnahmeprĂŒfungen fĂŒr die Elite-Unis Sorgen bereiten.
Im Gegenteil: Light fĂŒhlt sich tagein, tagaus gelangweilt und fĂŒhlt sich auch mit seinen MitschĂŒlern nicht auf einer WellenlĂ€nge.

Doch plötzlich schafft es etwas, seine Aufmerksamkeit zu gewinnen. Auf dem Schulhof stĂ¶ĂŸt er auf ein mysteriöses Notizbuch, welches mit dem Titel “Death Note” versehen ist. Wird der Name einer Person in das Death Note geschrieben, stirbt diese.
Auch wenn Light das Buch zuerst noch fĂŒr einen Scherz hĂ€lt, ĂŒberkommt ihn irgendwann doch die Neugier und er möchte herausfinden, ob wirklich nur ein Spaß dahintersteckt.

Als Versuchskaninchen soll ein im Fernsehen gezeigter Verbrecher herhalten. Der vom Leben gelangweilte SchĂŒler zĂŒckt seinen Stift, schreibt den Namen in das BĂŒchlein und kann einen Augenblick spĂ€ter seinen Augen nicht trauen, als er realisiert, was sich plötzlich abspielt.
Kann Light Yagami, die Welt vom Bösen befreien und sie zu einem sicheren und sogar besseren Ort umgestalten?

Unser Favorit Nummer 5: One Piece

Obwohl der erste Band “One Piece” schon viele Jahre zurĂŒckliegt, zĂ€hlt die Reihe nach wie vor zu einer der bekanntesten ĂŒberhaupt. 2001 erschien in Deutschland der erste Band, 20 Jahre spĂ€ter lĂ€uft die Geschichte noch immer weiter und ist auch mit aktuell 99 BĂ€nden (Stand Juni 2021) noch nicht abgeschlossen. Im Jahre 2020 zĂ€hlt die Geschichte der Piratenbande noch immer zu den Topsellern. In Japan wurden in diesem Jahr 7,7 Millionen Exemplare verkauft, womit One Piece auf Platz 3 der meistverkauften Reihen im Jahr 2020 zĂ€hlt. Insgesamt wurden weltweit bereits sogar ĂŒber 500 Millionen BĂ€nde des Manga verkauft.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass One Piece seit dem Jahr 1999 auch eine gleichnamige Anime-Serie laufen hat. Die mehreren Hundert Folgen der Fernsehserie bilden eine Adaption des Manga und werden sogar mit deutscher Synchronisation im Fernsehen ausgestrahlt. One Piece ist eine der wenigen Reihen, die es geschafft hat, auch unter der breiten Masse Beliebtheit zu erlangen.

ErzĂ€hlt wird die Geschichte von Monkey D. Ruffy, welcher seit kleinauf davon trĂ€umt, einmal Pirat zu werden. Dieser Traum wird jedoch schwierig umzusetzen, nachdem er eine Gum-Gum-Frucht verspeist hat und seither nicht mehr schwimmen kann und es auch nie wieder können wird. Doch das ist fĂŒr Ruffy noch kein Grund, um aufzugeben. Denn die Gum-Gum-Frucht hat ihm im Gegenzug auch eine neue FĂ€higkeit beschert. Schließlich ist der durch das Essen der Frucht zum Gummimenschen geworden und kann nun seine Körperteile ĂŒbermenschlich ĂŒberdehnen.

Nachdem Ruffy seine eigene Crew zusammengestellt hat, hisst die Piratenbande die Segel und macht sich auf die Suche nach dem One Piece: Ein legendÀrer Schatz, der irgendwo auf der Grand Line verborgen sein soll. Wird es der abenteuerlustigen Piratenbande gelingen, den Schatz zu finden?

Manga-Figur des One Piece-Protagonisten Monkey D. Ruffy

Unser Favorit Nummer 6: Haikyu!!

FĂŒnf Jahre spĂ€ter als in Japan erschien 2017 dann auch in Deutschland der erste Band von Haikyu!!.
Die Manga-Reihe ist noch am Laufen und umfasst bereits ĂŒber 20 BĂ€nde. Empfohlen wird die Reihe fĂŒr Leser ab 12 Jahren und alle Sportliebhaber.

Seit Shoyo Hinata bei den nationalen Meisterschaften im Fernsehen einen Spieler sieht, der trotz seiner kleinen bis durchschnittlichen GrĂ¶ĂŸe Erfolg im Volleyball hat, fasst er sich als Ziel, selber mit Volleyball anzufangen und Karriere zu machen.
Der erste Schritt in Richtung seines neuen Ziels soll somit der Eintritt in den Volleyball-Klub seiner Schule sein. Da er zu Beginn jedoch das einzige Mitglied ist, mĂŒssen seine Freunde als Teamkameraden herhalten.

Bei seinem ersten richtigen Turnier muss Shoyo allerdings, trotz seinem Talent im Angriff, direkt beim ersten Spiel eine eindeutige Niederlage einstecken. Dabei hat es seiner Mannschaft besonders der Kontrahent Tobio Kageyama schwer gemacht. Aus diesem Grund schwört sich Shoyo diesen bei der nÀchsten Gelegenheit zu besiegen.

Dieser Plan muss jedoch pausiert werden, als Shoya in der Oberschule feststellen darf, dass Tobio ebenfalls in seiner Mannschaft ist und die beiden fortan miteinander statt gegeneinander spielen mĂŒssen. Schaffen es die beiden ihre Rangeleien beiseitezuschieben und aus EinzelkĂ€mpfern zu Teamplayern zu werden?

Unser Favorit Nummer 7: Noragami

Seit 2013 erscheint bei Egmont Manga die Reihe “Noragami”. Nach aktuellem Stand ist die Reihe mit ĂŒber 20 BĂ€nden noch immer fortlaufend und nicht abgeschlossen.

Die SchĂŒlerin Mitusumi ist dem Mobbing ihrer Klassenkameraden ausgesetzt. Als sie sich an einem der Tage auf die Schultoilette verkriecht, entdeckt sie plötzlich eine Telefonnummer an der Wand der Kabine. Hinter der Nummer soll sich jemand mit dem Namen Yato verbergen. ZusĂ€tzlich wirbt dieser damit alle Probleme lösen zu können.

Mitsumi zögert also nicht lange, bis sie die Nummer auch schon gewĂ€hlt hat. Es dauert kaum ein paar Sekunden, bis vor ihr auf der Toilette ein Junge im Jogginganzug erscheint. Dieser stellt sich als der besagte Yato vor. Doch darĂŒber hinaus soll er auch noch eine Gottheit sein!
Durch seine Dienste hofft er darauf, AnhÀnger zu gewinnen und eines Tages seinen eigenen Schrein zu besitzen.

Doch wie viel ist dran an der Geschichte? Handelt es sich wirklich um einen Gott, der DĂ€monen vertreiben kann oder ist der Junge im Trainingsanzug doch nur ein VerrĂŒckter mit viel Fantasie?
Auch dieser Manga hat eine Serien-Adaption bekommen. Wenn Du herausfinden möchtest, ob der Manga etwas fĂŒr Dich ist, kannst Du Dir also auch einfach den Trailer der Serie ansehen und daraufhin entscheiden.

Unser Favorit Nummer 8: Attack on Titan

Seit 2014 wird vom CARLSEN Verlag die in 34 BĂ€nden abgeschlossene Reihe “Attack on Titan” publiziert. Empfohlen wird die Geschichte fĂŒr Leser ab 16 Jahren und Ă€lter. Auch wenn Attack on Titan nicht zu den ganz alten Hasen gehört, hat es die Reihe geschafft, in Sachen Bekanntheit den alten Reihen in nichts nachzustehen. DarĂŒber hinaus hat die Geschichte sogar bei nicht Manga-Fans große Beliebtheit erlangt.

Einhundert Jahre ist es her, dass die Menschheit fast ihrer Ausrottung entgegenblicken musste. Grund dafĂŒr sind die Titanen gewesen, welche es, wie es scheint, auf die Menschen abgesehen haben. Fast tatenlos mussten die Menschen zusehen, wie die Riesen sich ĂŒber sie hermachten. Denn Titanen sind so gut wie unverwundbar.

Die wenigen Überlebenden erbauten eine 50 Meter hohe Mauer, in der Hoffnung, hinter diesen etwas Schutz zu finden. Das Leben ist auf den Bereich innerhalb der Mauern begrenzt. Die Einzigen die sich darĂŒber hinaus wagen, sind die Mitglieder des AufklĂ€rungstrupps.

Doch eines Tages ist plötzlich nicht mehr nur der AufklĂ€rungstrupp der von den Titanen ausgehenden Gefahr ausgesetzt. Ohne Vorwarnung reißt ein kolossaler Titan ein riesiges Loch in die Mauern und setzt die Menschen den Titanen zum Fraß vor wie zuletzt vor 100 Jahren.
Der junge Eren ist einer derjenigen, die sich der Situation hilflos ausgeliefert sehen. WĂ€hrend er mit seiner Schwester Mikasa zu seinem Haus rennen möchte, mĂŒssen die beiden mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen von einem Titan verspeist wird. Zeit, um diese traumatische Erfahrung zu verarbeiten, gibt es jedoch nicht.

Gerade noch rechtzeitig schaffen es die beiden und ein Freund, sich in die inneren Mauern zu flĂŒchten. Von diesem Moment an ist Eren eines klar: Er will Rache! Dazu möchte er trainieren, bis er es in den AufklĂ€rungstrupp und somit ĂŒber die Mauern hinaus schafft. Doch wird ihm sein Plan, die Titanen fĂŒr immer auszulöschen, gelingen?

Alles, was Du ĂŒber Manga BĂŒcher wissen solltest

Manga sind in Deutschland nicht jedem ein Begriff. Um auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, möchten wir Dir hier spannende Informationen und Fakten aufzeigen, sodass Du anschließend schon etwas besser Bescheid weißt. Woher kommen Manga ĂŒberhaupt und seit wann gibt es sie? All das erfĂ€hrst Du im folgenden Abschnitt!

Was sind Manga ĂŒberhaupt?

Manga sind einfach gesagt japanische Comics. Den Begriff wörtlich zu ĂŒbersetzten wird schwierig, da der Begriff sich aus zwei Schriftzeichen zusammensetzt, die jeweils mehrere Bedeutungen haben können. Hierzulande trifft man am hĂ€ufigsten auf die Übersetzung des „spontanen, ziellosen Bildes“.
Auch wenn die ersten VorlĂ€ufer des Manga bereits ins 6. oder 7. Jahrhundert zurĂŒckzuverfolgen sind, fiel der Begriff das erste Mal erst im 19. Jahrhundert durch den HolzschnittkĂŒnstler Katsushika Hokusai.

Nach der Öffnung Japans hatte auch der Westen einen großen Einfluss auf die weitere Entwicklung des Manga. Heutzutage sind Manga in Japan in jeder Altersklasse beliebt und und fester Bestandteil der Kultur. Es gibt fĂŒr jedes Themenfeld und jedes Alter passende Geschichten, sodass wirklich jeder Geschmack abgedeckt werden kann.

Auch wenn Manga in Deutschland noch immer eher als Nische betrachtet werden können, ist auch hier zu beobachten, dass die japanischen Comics zunehmend beliebter werden. Ein Grund dafĂŒr könnte der sein, dass auch im deutschen Fernsehen seit ĂŒber einem Jahrzehnt Anime-Serien ausgestrahlt werden, welche in den meisten FĂ€llen auf einem Manga beruhen. Bekannte Beispiele hierfĂŒr sind unter anderem Naruto, One Piece, Detektiv Conan oder auch Sailor Moon, welches 1995 das erste Mal vom ZDF ausgestrahlt wurde.

Manga-Merchandise-Artikel

In Japan werden Manga in der Regel kapitelweise in verschiedensten Magazinen publiziert. So kauft man also ein Heft, welches die aktuellen Kapitel mehrerer Manga-Reihen beinhaltet.
In Deutschland hingegen werden Manga als BĂ€nde gekauft, welche nur eine Geschichte beinhalten. Dabei umfasst ein Manga im Durchschnitt oftmals 150-200 Seiten.

Wusstest Du: In Deutschland herrscht das Vorurteil, dass Manga nur fĂŒr Kinder seien. TatsĂ€chlich gibt es aber auch Manga, welche speziell auf Ă€ltere Zielgruppen zugeschnitten sind. Nur weil etwas gezeichnet wird, muss es also nicht ausschließlich fĂŒr Kinder sein.

Was ist fĂŒr Manga charakteristisch?

Charakteristisch fĂŒr Manga sind zum einen die schwarz-weißen Seiten und zum anderen das Aussehen der Charaktere. Der Kopf ist in der Regel ĂŒberproportional groß und auch das Gesicht unterscheidet sich im Aussehen stark von westlichen Comics. WĂ€hrend Nase und Mund sehr klein und unauffĂ€llig gezeichnet werden, kommt es nicht selten vor, dass die Augen platztechnisch das halbe Gesicht einnehmen. Da diese als SchlĂŒssel zur Seele gesehen werden und dazu dienen sollen, die empfundenen Emotionen zu ĂŒbermitteln, wird in die Ausarbeitung der Augen besonders viel MĂŒhe gesteckt.

Ein weiteres Merkmal ist außerdem, dass Manga von hinten nach vorne und von rechts nach links gelesen werden. Das rĂŒhrt daher, dass es sich hierbei um die gĂ€ngige japanische Leserichtung handelt. Anfangs kann das noch ungewohnt sein, doch wenige Momente spĂ€ter hat man sich meistens schon daran gewöhnt.

Wann erschien der erste Manga in Deutschland?

In Deutschland erschien mit Barfuß durch Hiroshima 1982 der erste Manga. Der Rowohlt Verlag stellte die Veröffentlichung allerdings nach einem Band wieder ein.

1991 startete der CARLSEN Verlag den Einstieg in die Manga-Welt mit der Publizierung von “Akira”. Dies war die erste Manga-Reihe, welche bis zum Abschluss der Geschichte veröffentlicht wurde. Dazu muss man jedoch sagen, dass nicht die japanische, sondern eine ĂŒberarbeitete US-Version verwendet wurde.

Der richtige Durchbruch geschah 1997 und war der Reihe Dragon Ball zu verdanken.
Veröffentlicht wurde die in 42 BÀnden erzÀhlte Geschichte unter dem CARLSEN Verlag.

Wie viele BĂ€nde umfasst eine Manga Reihe?

Hier gibt es keine eindeutige Antwort. Das Angebot an Manga ist so groß, dass wahrscheinlich jede Zahl zwischen 1 und 100 abgedeckt werden könnte.

Zum einen gibt es EinzelbĂ€nde. Diese erkennst Du oft daran, dass auf dem BuchrĂŒcken keine Zahl zu finden ist. Entweder wird hier eine einzelne Geschichte erzĂ€hlt oder es werden Kurzgeschichten zu einem Band zusammengefasst.

Kleinere Reihen werden gerne in 4-5 BĂ€nden abgehandelt. Möchte der Mangaka noch weiter in die Tiefe gehen, eignen sich 10-15 BĂ€nde fĂŒr eine gute Geschichte, die allerdings nicht zu sehr in die LĂ€nge gezogen wirkt.

Daneben gibt es aber auch besonders große Reihen, welche teilweise schon weit ĂŒber 100 BĂ€nde andauern.
Golgo 13 ist eine Reihe, welche 1968 ins Leben gerufen wurde und bis heute (Stand 2021) noch keinen Abschluss in Sicht hat. Die Reihe umfasst inzwischen 200 BÀnde und ist damit aktueller Rekordhalter. In Deutschland wurde sie allerdings nicht veröffentlicht.

Unter den in Deutschland veröffentlichten Reihen stehen One Piece und Detektiv Conan mit aktuell 99 BÀnden (Stand August 2021) an der Spitze. Doch auch Manga Love Story ist mit 83 BÀnden nicht weit von den beiden Top Reitern entfernt.

Gut zu wissen: Die Ersteller eines Manga werden Mangaka genannt. Die Endung -ka bedeutet so viel wie “Macher” oder “Schöpfer”.

Welche Manga-Genre gibt es?

Die Anzahl an Manga-Genre ist schier grenzenlos. Das erlaubt einem bei der Suche und Auswahl weitaus spezifischer zu werden und sich recht sicher sein zu können, was genau einen beim jeweiligen Genre erwarten wird.

WĂŒrden wir hier alle Genre auflisten, wĂŒrdest Du Dich bestimmt erschlagen fĂŒhlen. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, Dir hier einfach die beliebtesten und am hĂ€ufigsten vertretenen Genre zu prĂ€sentieren. Lass Dir auf jeden Fall gesagt sein, dass in der Manga-Welt fĂŒr jeden Geschmack etwas dabei ist!

GenreBedeutung
ActionBei Action kann von spannenden KĂ€mpfen, ĂŒber plötzliche Explosionen und riskanten Momenten alles dabei sein. Langweilig wird es auf jeden Fall nicht, denn alleine durchs Lesen spĂŒrt man oft schon die Aufregung.
Adventure/AbenteuerBei diesem Genre hast Du oft einen Protagonisten, der meist zufĂ€llig in ein Abenteuer rutscht. Dabei lernt er oder sie verschiedenste Personen kennen und muss verschiedene Herausforderungen bewĂ€ltigen. Im Normalfall gibt es dabei ein ĂŒbergeordnetes Ziel, welches angestrebt wird.
Boys LoveBei Boys Love geht es um GefĂŒhle und Liebe zwischen mĂ€nnlichen Protagonisten. Dabei gibt es wie bei Girls Love auch die Unterteilung in 2 Kategorien. WĂ€hrend es bei Shounen Ai recht zart zugeht, wird es bei Yaoi weitaus intimer zwischen den Charakteren.
MysteryBei Mystery steht die Spannung an erster Stelle. HĂ€ufig muss ein Fall gelöst werden oder der Hauptcharakter findet sich zwischen vielen fragwĂŒrdigen Geschehnissen wieder.
Girls LoveDer Name lĂ€sst es bereits vermuten. Es geht um die Liebe zwischen weiblichen Charakteren. In Japan gibt es dabei noch die Unterteilung in “Shoujo Ai” und “Yuri”. Shoujo Ai ist generell unschuldiger als Yuri. Der Fokus ist auf der Entwicklung der Liebesgeschichte zwischen zwei oder mehreren MĂ€dchen. Der Höhepunkt an IntimitĂ€t ist in der Regel ein Kuss. Yuri geht stattdessen noch weiter und setzt den Fokus eher auf Erotik. Dementsprechend spielt die Story in vielen FĂ€llen auch eine untergeordnete Rolle.
RomanceWie man es schon von Romanen und Filmen kennt, gibt es auch in der Manga-Welt das Genre “Romance”. Dabei dreht sich der Großteil der Geschichte also um die Liebe.
HorrorWer es gruselig mag, ist mit dem Horror-Genre bestens bedient. Durch die Bilder und schwarz-weißen Seiten wird es direkt noch unheimlicher. Einige Manga dieses Genres haben auch eine Altersempfehlung ab 18 Jahren.
ComedyLiest Du etwas aus dem Comedy-Genre, werden alle Facetten an Humor abgedeckt. Von stumpfen Witzen bis zu tollpatschigen Charakteren ist alles dabei.
DramaDrama lebt von Emotionen. Manga-Geschichten dieses Genres sind oft herzzerreißend, tiefgrĂŒndig und berĂŒhrend. In vielen FĂ€llen können der Inhalt und das Ende sehr traurig sein, allerdings ist das kein Muss.
FantasyAuch dieses Genre sollte recht bekannt sein. ÜbernatĂŒrliches, Fabelwesen und verzauberte Welten finden in diesem Genre ihr Zuhause.
ShoujoShoujo ist das japanische Wort fĂŒr “junge Frau”. Dementsprechend ist das Shoujo-Genre besonders auf MĂ€dchen im Teenager-Alter spezialisiert. HĂ€ufig ist die Schule der Ort des Geschehens und auch das Romance-Genre fließt oft in die Geschichte mit ein.
ShounenShounen bedeutet Junge auf Japanisch und bietet als Genre das Pendant zu Shoujo-Manga. Die Zielgruppe sind mĂ€nnliche Teenager, allerdings erfreut sich die Richtung auch beim weiblichen Publikum oft großer Beliebtheit.
Charakteristische Bestandteile fĂŒr Shounen-Manga sind KĂ€mpfe und Abenteuer. In Japan bildet Shounen das beliebteste Genre.
Slice of LifeWörtlich ĂŒbersetzt wird hier der Ausschnitt des Lebens von jemandem gezeigt. Dabei werden alltĂ€gliche Situationen dargestellt, ohne dass es einen wirklichen Inhalt mit Spannungshöhepunkten gibt.

Bestseller: Diese Manga BĂŒcher sind besonders beliebt

Zum Abschluss möchten wir Dir noch eine Liste mit den aktuellen Manga-Bestsellern zeigen. Solltest Du also neben unseren vorgestellten Favoriten noch weitere Manga kennenlernen möchten, kannst Du Dich gerne noch von den aktuell beliebten Werken inspirieren lassen.

#VorschauProdukt
1 Berserk Max 01: Das actiongeladene und genredefinierende Dark-Fantasy-Epos von Kentaro Miura: 2... Berserk Max 01: Das actiongeladene und genredefinierende Dark-Fantasy-Epos von Kentaro Miura: 2...*
2 CAT GIRLS 1: NICE TO MIEZ YOU Manga-Stories - Spannende Kinder-Romane mit Manga-Illustrationen |... CAT GIRLS 1: NICE TO MIEZ YOU Manga-Stories - Spannende Kinder-Romane mit Manga-Illustrationen |...*
3 One Piece 107: Piraten, Abenteuer und der grĂ¶ĂŸte Schatz der Welt! One Piece 107: Piraten, Abenteuer und der grĂ¶ĂŸte Schatz der Welt!*
4 Jujutsu Kaisen – Band 21 Jujutsu Kaisen – Band 21*
5 Hanger 04 Hanger 04*
6 Jujutsu Kaisen – Band 18 Jujutsu Kaisen – Band 18*
7 Dragon Ball Super BĂ€nde 1-5 im Sammelschuber mit Extra: Neue Storys aus dem DRAGON BALL-Universum... Dragon Ball Super BĂ€nde 1-5 im Sammelschuber mit Extra: Neue Storys aus dem DRAGON...
8 NatĂŒrliche Falsche Wimpern,Manga Lashes mit klarem Band Spiky Wispy Wimpern natĂŒrlicher Look 5... NatĂŒrliche Falsche Wimpern,Manga Lashes mit klarem Band Spiky Wispy Wimpern natĂŒrlicher Look 5...*
9 The Witcher: Ronin - Der Manga, Band 1 The Witcher: Ronin - Der Manga, Band 1*
10 Jujutsu Kaisen – Band 2 Jujutsu Kaisen – Band 2*
11 Dragon Ball Super, BĂ€nde 16-20 im Sammelschuber mit Extra: Neue Storys aus dem DRAGON... Dragon Ball Super, BĂ€nde 16-20 im Sammelschuber mit Extra: Neue Storys aus dem DRAGON...*
12 EMEDA Manga Wimpern 10 Paare 5 Stil-Mix Manga Lashes KĂŒnstliche Wimpern NatĂŒrlich Weich und Kurz... EMEDA Manga Wimpern 10 Paare 5 Stil-Mix Manga Lashes KĂŒnstliche Wimpern NatĂŒrlich Weich und...
13 Jujutsu Kaisen – Band 16 Jujutsu Kaisen – Band 16*
14 Jujutsu Kaisen – Band 23 Jujutsu Kaisen – Band 23*
15 Jujutsu Kaisen – Band 17 Jujutsu Kaisen – Band 17*
16 Haikyu!! – Band 42 Haikyu!! – Band 42*
17 Jujutsu Kaisen – Band 22 Jujutsu Kaisen – Band 22*
18 Jujutsu Kaisen – Band 3 Jujutsu Kaisen – Band 3*
19 Jujutsu Kaisen – Band 19 Jujutsu Kaisen – Band 19*
20 Jujutsu Kaisen – Band 1 Jujutsu Kaisen – Band 1*

* Wir verlinken auf ausgewĂ€hlte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine VergĂŒtung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten VerkĂ€ufen

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert