Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Home Entertainment » Mit Procreate Animationen erstellen: mit 8 Schritten zum eigenen GIF

Mit Procreate Animationen erstellen: mit 8 Schritten zum eigenen GIF

Procreate als Zeichenprogramm
Rate this post

Wer mit Procreate frisch begonnen hat, ist wahrscheinlich auf der Suche nach hilfreichen Tipps, um mit der Zeichensoftware warmzuwerden. Wir zeigen Dir hier eine Möglichkeit, wie Du ein animiertes GIF selber erstellen kannst und somit womöglich mehr über Procreate lernen kannst.

Falls Du noch keine Berührungspunkte mit Procreate gemacht hast, werden wir Dir die Zeichensoftware im Folgenden kurz vorstellen.

Das Wichtigste in Kürze

  • eine Einführung, wie Du selbst einen kleinen GIF erstellen kannst.
  • Procreate läuft auf IOS und IpadOS.
  • Digitale Kunst in Form von animierten und nicht animierten Bilder können über Procreate erstellt werden.
  • die Benutzerfreundlichkeit und die einfache Oberfläche eignet sich auch besonders für Einsteiger.

Procreate als Zeichensoftware

Procreate ist eine Zeichensoftware, die vielen Künstler und Künstlerinnen dabei hilft sich digital kreativ auszuleben. Die unterschiedlichsten Illustrationsstile und Bearbeitungsmöglichkeiten machen Procreate zu einem beliebten Tool für Ipad Nutzer. Die Benutzer haben ebenfalls die Möglichkeit selbstständig Pinsel herunterzuladen und einzufügen, sodass die Software weiter individualisiert werden kann. Weiterhin ist die Oberfläche von Procreate nicht komplex aufgebaut, sodass auch Einsteiger sich gut zurechtfinden können.

Fakten über Procreate

Einige Informationen über die Zeichensoftware Procreate.

Was sind animierte GIFs?

Graphics Interchange Format – auch GIF genannt – ist ein übliches Bildformat, in der Einzelbilder eingefügt und zeitverzögert abgespielt werden. Dies funktioniert auch in dieser kleinen Animation. Wie genau das gemacht wurde, zeigen wir Dir im Folgenden.

In 8 Schritten animierte GIFs in Procreate erstellen

Wir haben dieses GIF als Beispiel für diese Anleitung erstellt:

Procreate gif

Mit Procreate erstellt. Als Beispiel für diese Anleitung dient dieses GIF.

Diese Farben haben wir genutzt. Sofern Du ebenfalls diese Farben nutzen möchtest, kannst Du die folgende Abbildung in Deine Procreate Farbpalette hereinziehen. Diese Farben werden dann als zusätzliche Farbpalette gespeichert und Du kannst diese frei nutzen.

Procreate Farbpalette

Diese Farben wurde für das Beispiel genutzt.

Anleitung

In den folgenden 8 Schritten wird Dir gezeigt, wie ein animiertes Bild mit Procreate erstellt werden kann.

1. Der Start beginnt mit dem Smiley

Da wir einen zeichnenden Stift darstellen möchten, der einen Smiley zeichnet, fangen wir mit dem Smiley als Grundlage an. Vorher legen wir die Hintergrundfarbe fest. Diese Ebene, der den Smiley enthält, benennen wir um als: Zeichnung.

2. Der Stift wird gezeichnet

Auf einer neuen Ebene, die über der Ebene der Zeichnung liegt, zeichnen wir den Stift. Diese Ebene wird benannt als: Stift.

Hinweis: In diesem Fall ist es wichtig, dass der Stift auf einer separaten einzelnen Ebene gezeichnet wird, da dieses Element sich später unabhängig von der Zeichnung bewegen soll.

Procreate Ebenen Erstellung

3. Gruppe bilden

Nach der Zeichnung beginnen wir mit der Gruppierung. Die Ebene Zeichnung und Ebene Stift gruppieren wir zusammen, sodass wir am Ende eine kleine Gruppe haben.

Diese Ebenen, in diesem Fall diese einzelne Gruppe, ist der Frame (einzelnes Bild aus einer Filmsequenz).
Die Gruppierung erleichtert später den Animationsprozess.

4. Gruppen kopieren

Danach kopieren wir die Gruppe öfter, um im späteren Verlauf Arbeit zu sparen. So das wir am Ende viele Gruppierungen habe, die jeweils einmal die Ebene Stift und Ebene Zeichnung enthalten.

Hinweis: Selbstverständlich kannst Du die Ebenen und Gruppen anders benennen, als wir es getan haben. Hauptsache, Du findest Dich am besten zurecht.

In Procreate wurden die Frames zusammengefügt.

5. Animationsassistent

Im nächsten Schritt wird der Animationsassitent aktiviert. So gelangst Du zum Animationsassistenten: → Schlüssel → Aktionen → Leinwand → Animationsassistenten.
Daraufhin erscheint unten mittig ein Fenster, in der die Animation gesteuert werden kann.

Procreate Animationsassistent

Zur GIF Erstellung hilft der Animationsassistent.

6. Den Stift in Bewegung setzen

Ab diesem Schritt beginnt die eigentliche Animation.
Zunächst fangen wir mit dem Stift an. Wir wählen in der ersten untersten Gruppe den Stift aus, damit wir in der Lage sind nur diesen Stift (nicht den Smiley) zu bewegen. Die erste Position des Stiftes setzen wir an das linke Auge.
Damit eine Bewegung entsteht, müssen wir diesen Vorgang wiederholen. Allerdings mit dem Unterschied, dass wir aus der nächst höheren Ebene den Stift auswählen und diesen bisschen versetzt platzieren.

Da durch die Zwiebelschichten-Frames ersichtlich ist, wo zuletzt der Stift platziert wurde, kann die nächst beste Position gut bestimmt werden.

Procreate Gif Einstellungen

Zu sehen sind unsere festgelegten Einstellungen und wie wir die Stifte platziert haben.

Dieser gesamte Vorgang wird so lange wiederholt, bis der Smiley quasi zu Ende nachgezeichnet wurde. In der Zwischenzeit kann es helfen, den GIF wiederzugeben, um zu sehen, ob alles stimmt.

7. Der Smiley wird nachgezeichnet

Damit der Smiley erst dann entsteht, wenn der Stift über die Fläche fährt, muss der Smiley nachträglich bearbeitet werden. Dafür gehen wir zurück auf die erste unterste Gruppe, da wo der Stift anfangen soll zu zeichnen.

Wir wählen allerdings diesmal nicht erneut den Stift, sondern die Zeichnung aus. Anschließend radieren wir die Stellen vom Smiley weg, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht mit dem Stift „in Berührung“ gekommen ist.

Diesen Vorgang wiederholen wir mit jeder Gruppe, bis es am Ende so aussieht, als würde der Stift den Smiley zeichnen.

8. Finish

Jetzt sollte die Animation fertig sein! Nach Wunsch können kleine Einstellungen vorgenommen werden, wie auch die Bilder pro Sekunde, um das Tempo anzupassen. Dies liegt ganz bei Dir, wie Du es haben möchtest.

Wie exportiere ich die Animation?

Im Bereich Schlüssel/Aktionen → Ebenen bereitstellen hast Du die Möglichkeit die Animation zu exportieren. Dir stehen unterschiedliche Exportmöglichkeiten zur Verfügung.

Es gibt einige Möglichkeiten, um die Animation zu speichern.
Zum einen gibt es das Animierte GIF, bei der die Animation in einer Schleife abgespielt wird und vielseitig eingesetzt werden kann.
Animierte PNG hingegen haben eine höhere Qualität und falls Du eine Animation mit transparenten Bildinhalten erstellen solltest, wird PNG in der Lage sein, die Transparenz gut darzustellen. Animierte MP4 und animiertes HEVC sind kleinere Dateien. Animiertes HEVC unterstützt allerdings transparente Hintergründe.

Fazit

Mit Procreate können die unterschiedlichsten Animationen erstellt werden. Dies war einer von vielen Beispielen, was alles mit der Zeichensoftware gemacht werden kann. Mit einigen Ideen können somit die individuellsten Dinge erschaffen werden – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Patricia

Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert