Zum Inhalt springen
Startseite » Freizeit » Lesen » Hexer-Saga Bücher: Die abenteuerliche Buchreihe im Überblick

Hexer-Saga Bücher: Die abenteuerliche Buchreihe im Überblick

Die Hexer-Saga Buchreihe
Rate this post

Die Hexer-Saga ist ein riesiges Imperium, welches einige Spiele, ob Brett- oder PC-Spiel, sowie eine auf NETFLIX adaptierte Serie und weitere Extras enthält. Wer auf Abenteuer und Fiktion steht, der wird sich beim Lesen der Buchreihe gut in die Welt der Hexer-Saga einleben können. Wir geben Dir einen Überblick über die erfolgreiche Buchreihe und zeigen Dir einige Hintergrundinformationen.

Die Hexer-Saga ist eine von Andrzej Sapkowski verfasste Buchreihe, die ihren Ursprung im ersten Band “Der letzte Wunsch” findet. Geralt, der die Hauptrolle im Roman einnimmt, ist ein professioneller Hexer, der für ein Entgelt bestimmte Aufträge erfüllt. Er lebt in einer Welt, in der es Monster jeder Art gibt, die ungefähr im Mittelalter spielt.

Auch Magie und Zauberei sind dort an der Tagesordnung, so kommt es stetig zu Kämpfen zwischen dem Hexer und vielerlei Monster, sowie korrupte Personen aller Art. Er muss sich durch die verzwicktesten Situationen schlagen und lernt auf seinem Weg die verschiedensten Menschen kennen.

Unsere Favoriten

Erster Teil der Hexer-Saga: Der letzte Wunsch* “Der erste Teil der Buchreihe lässt Euch in die Welt des Hexers eintauchen und die erste große Handlung entsteht.”

Zweiter Teil der Hexer-Saga: Das Schwert der Vorsehung* “Eine neue Bedrohung entsteht, ein Kampf zwischen allen steht bevor.”

Dritter Teil der Hexer-Saga: Das Erbe der Elfen* “Nach einem großen Kampf ist eine wichtige Person verschollen. Doch warum und wo ist sie?”

Vierter Teil der Hexer-Saga: Die Zeit der Verachtung* “Es beginnt eine Jagd und diese gilt, als schwer zu umgehen.”

Fünfter Teil der Hexer-Saga: Feuertaufe* “Eine Verlobung findet statt, jedoch unter verdächtigen Bedingungen. Stimmt irgendwas nicht?”

Sechster Teil der Hexer-Saga: Der Schwalbenturm* “Ein wichtiger Gegenstand geht verloren und ein geheimnisvoller Ort gewinnt an großer Bedeutung.”

Siebter Teil der Hexer-Saga: Die Dame vom See* “Versetzt in eine andere Welt, kommt eine mysteriöse Dame zum Vorschein.”

Achter Teil der Hexer-Saga: Etwas endet, etwas beginnt* “Vergangenheit und Zukunft werden verbunden, ein neues Kapitel beginnt.”

Neunter Teil der Hexer-Saga: Zeit des Sturms* “Der letzte Teil der Reihe, ein interner Kampf um den Thron entsteht.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Buchreihe besteht insgesamt aus 9 Büchern. Unterteilt in “Kurzgeschichten”, “Die Saga”, “Einzelroman” wurden sie über mehrere Jahre verfasst.
  • Die Buchreihe ist geeignet für jeden, dem Fantasy und Abenteuer am Herzen liegen. Aber auch interessantes Charakterdesign und eine spannende Story können sehr überzeugen.
  • Das Genre des Romans ist Fantasy, sodass Märchen und besonders slawische Legenden einen Einfluss auf die Saga hatten.
  • Die 9 Bücher sind jeweils erhältlich als Taschenbuch. Wer lieber digital unterwegs ist, kann auch auf ein E-Book zurückgreifen und auch ein Hörbuch ist auf Amazon erhältlich. Hier sind mit Kosten von 16 € pro Buch zu rechnen.
Sapkowski konnte mit der Reihe seit 1992 insgesamt 14 Awards verdienen.

Die Bücher der Hexer-Saga Buchreihe im Detail

 

Ciri - Hexerin

Hier gehen wir auf den Inhalt sowie Besonderheiten der einzelnen Bücher ein.

SPOILER-WARNUNG: In diesem Teil wird auf den Inhalt der einzelnen Bücher eingegangen, erwarte also, dass hier für den Verlauf der Geschichte wichtige Story-Inhalte erwähnt werden.

Erster Teil der Hexer-Saga: Der letzte Wunsch

Der letzte Wunsch ist der erste Teil der Hexer-Saga, der die Vorgeschichte des eigentlichen Romans erläutert. Das Buch enthält einige Kurzgeschichten, die auf die Ereignisse vor der Hauptstory erzählen und dem Leser erstmals einen Überblick über die gesamte Situation gibt. Dies ermöglicht dem Leser einen angenehmen Einstieg, sodass man die Sache ruhig angehen kann. Von diesem Buch gibt es zudem in der NETFLIX-Adaption alle Inhalte verfilmt. Es ist umso spannender sich das ganze mal richtig auf Video anzuschauen, wenn man sich beim Lesen die Welt visualisiert hat.

Wie bereits erwähnt gibt es hier einige Kurzgeschichten vom Hexer Geralt von Riva, der sich durch das Erschlagen von Monstern und anderen Geschöpfen sein Lebensunterhalt verdient. Es werden zudem Parallelen zu anderen Märchen, wie Rotkäppchen, deutlich. Auch wieder viele Hintergrundinformationen zu den Charakteren und abzweigende Story-Inhalte werden thematisiert.

Auf das charakterliche von dem Hexer, also Geralt von Riva selbst, wird auch eingegangen. Man merkt in diesem Teil, dass ihn etwas von den anderen Hexern unterscheidet, und zwar, dass er nicht käuflich ist. Er ist ein sehr ehrlicher, aber dafür kalküler Mensch, der jede Situation irgendwie in den Griff bekommt.

Zweiter Teil der Hexer-Saga: Das Schwert der Vorsehung

Weiter geht es mit dem Schwert der Vorsehung, dies ist der zweite Teil, der die Kurzgeschichten vom Hexer erzählt. Hier kommt außerdem mehr Humor zum Vorschein, welcher sehr trocken und meist sarkastisch angehaucht ist. Auch wird hier das Töten von Monstern vernachlässigt, es geht eher um den Ausbau der Story und der Charaktere selbst.

Es kommt zum Beispiel um einen Kampf über die Liebe von Yennifer, einer von Geralt sehr hoch angesehene Hexerin. Man erwartet einen spannenden Kampf zwischen dem Hexer und seinem Rivalen, allerdings hat Geralt überhaupt kein Interesse daran und macht sich einfach vom Acker.

Dritter Teil der Hexer-Saga: Das Erbe der Elfen

Das Erbe der Elfen ist der erste richtige Teil des Romans, bei dem die Hauptgeschichte von vorne erzählt wird. In diesem Teil wird erstmals Ciri vorgestellt, eine junge Hexerin, die ebenso Talent wie Geralt besitzt, aber dies stellt sich noch als viel mächtiger heraus. Das meiste der Geschichte wird in dem Buch über Dialoge vermittelt, was meiner Meinung nach gewöhnungsbedürftig ist.

Dazu kommt, dass einige Abschnitte doch sehr lang sind und man sich schwer einfinden kann. Allerdings ist die Geschichte selbst umso interessanter, denn Ciri ist verschollen, allerdings weiß keiner, wohin. Außer der Hexer Geralt, denn dieser hat sie in seine Obhut genommen, um sie zu trainieren und wie ein Kind großzuziehen.

Vierter Teil der Hexer-Saga: Die Zeit der Verachtung

Ciri soll zur Königin ernannt werden, allerdings stellt sich die Frage, ob es sich tatsächlich um die echte Ciri handelt. Geralt und einige Gefährten machen sich auf den Weg, um sie zu finden. Sie wurde von Vilgefortz verfolgt, der sie aufgrund ihres enormen Potenzials entführen wollte, doch Geralt war in der Lage, sie noch zu beschützen. Als diese jedoch durch ein Portal geflüchtet ist, kann Geralt sie nicht mehr wiederfinden. Sie findet sich in einer abgelegenen Wüste wieder, und lernt einen seltsamen Kameraden kennen.

Fünfter Teil der Hexer-Saga: Feuertaufe

In diesem Teil kann man die Entwicklung von Ciri mitverfolgen, die vor kurzem erst ein kleines Kind war, und sich mittlerweile als erwachsene Frau betiteln kann. Sowohl Geralt als auch sie wurden auf ihrem Weg stärker, und so langsam stellt sich heraus wie stark die Hexerin wirklich ist. Der Hexer und seine Anhänger machen sich auf den Weg nach Nilfgaard. Geralt hat auf dem Weg immer wieder Visionen, wie Ciri etwas angetan wird.

Er vermutet schlimmes und im nächsten Abschnitt wird klar, wo sich Ciri befindet und in welcher Situation sie sich tatsächlich befindet. Dieses Buch ist meiner Meinung nach der beste Teil der Reihe, denn sowohl Kampf, als auch Dialoge zwischen den Charakteren und weitere Handlungen sind sehr spannend und konsequent.

Sechster Teil der Hexer-Saga: Der Schwalbenturm

Ciri ist auf der Suche nach dem Schwalbenturm, dies ist der Ort, der die gesamte Wahrheit über ihre Kräfte ans Licht bringen soll. Auf dem Weg dorthin wird sie mit Wunden übersehen, von einem Elfen im Wald gefunden, der sich um sie kümmert und ihr zur Flucht verhilft. Des Weiteren wird sie durch ein magisches Portal in eine andere Welt gebracht, in der sie erstmals verweilt.

Ciri hat bereits mit Geralt und Yennifer abgeschlossen, denn sie erwartet nicht mehr, sie lebend anzutreffen. Doch durch Geralt’s Bemühungen kann er einen Propheten ausfindig machen, welcher den beiden bei der Suche weiterhelfen kann. Allerdings stimmt etwas nicht mit seiner Geschichte.

Siebter Teil der Hexer-Saga: Die Dame vom See

Hier wird der weitere Verlauf in der anderen Welt behandelt, in die Ciri eingetaucht ist. Ein geheimnisvoller Ritter nennt sie “Die Dame vom See”. Die Schlacht um Ciri hat mittlerweile ihren Höhepunkt erreicht. Die Truppe von Geralt stellt sich der Vilgefortz’, mit dem Wissen, dass einige von ihnen nicht überleben werden.

Auch der Kaiser von Nilfgaard, also der oberste Herrscher will mitmischen, da er auch von den Visionen, die Geralt ebenfalls hat, geleitet ist. Allerdings enthält er sich doch des Kampfes, denn es wird klar, dass Ciri nicht nur irgendeine Person für den Kaiser ist.

Achter Teil der Hexer-Saga: Etwas endet, etwas beginnt

Dieser Teil wird von manchen nicht als Bestandteil der Hexer-Saga angesehen, allerdings sollte man auch dieses Buch gelesen haben, wenn man wirklich alles über die Buchreihe wissen will. Es geht um die Hochzeit zwischen Geralt und Yennifer, welche auf humorvolle Weise thematisiert wird. Hier geht es weder um Kampf noch um Auseinandersetzung oder innere Konflikte. Diesen Abschnitt muss man zwar nicht gelesen haben, bietet dennoch eine gute Unterhaltung.

Neunter Teil der Hexer-Saga: Zeit des Sturms

Der neunte und damit auch letzte Teil der Hexer-Saga wird in Form eines Einzelromanes aufgegriffen. Kerack, eines der Königreiche in der Witcher-Welt, wird von Kämpfen um den Thron erschüttert. Allerdings wird er auf dem Weg dorthin verhaftet. Eine Zauberin namens Koralle will ihnen somit zwingen, einen Auftrag anzunehmen. Dieser Auftrag beinhaltet die Jagd nach einem angeblichen Dämonen, der einzelne Morde in dem Königreich verübt. Es stellt sich jedoch heraus, dass dies eine frei erfundene Geschichte ist.

Hier noch ein Video, welches Dir ein paar weitere Informationen über die Hexer-Saga gibt:

Alles, was Du sonst zur Hexer-Saga Buchreihe wissen solltest

Hier gibt es noch ein paar Hintergrundinformationen, die Dir hoffentlich weiterhelfen können.

Genre und Schreibstil

Die Hexer-Saga gehört zum Fantasy-Genre. Der Schreibstil selbst ist dunkel, kühl und atmosphärisch. Es gibt Momente, mit denen man sich gut identifizieren kann, denn Geralt macht zwar einen sehr emotionslosen Eindruck, aber man kann sich immer mehr mit dem Hauptcharakter abtun. Generell, das Charakterdesign ist eine Stärke Sapkowskis, denn jeder hat seine Aufgabe und verschiedene Verknüpfungen mit der Story inklusive ihren Hintergründen.

Wo kann man die Buchreihe kaufen?

Da die Hexer-Saga doch so beliebt ist, gibt es sie eigentlich in den meisten Literaturgeschäften und online auch überall erhältlich.

OnlineOffline
Amazonin vielen Bibliotheken
Thaliaverschiedenste Literaturgeschäfte
weltbild
booklooker

Welche Kauf-/Auswahlmöglichkeiten gibt es?

Das Buch ist auf insgesamt 14 verschiedenen Sprachen erhältlich. Es gibt sowohl E-Books als auch Hörbücher und weitere Varianten. Auch gibt es die komplette Buchreihe als Bundle auf Amazon, sowie andere Bundles, die aber nicht die komplette Reihe beinhalten.

Gibt es Verfilmungen oder Spiele?

2017 begann die Ausstrahlung von “The Witcher”, einer sehr erfolgreichen NETFLIX-Serie, die weltweit sehr gut ankam. Zudem kamen über die Jahre 3 Spiele über die Buchreihe heraus, welche ebenfalls global erfolgreich waren. Besonders The Witcher 3: Wild Hunt ist eines der erfolgreichsten Spiele überhaupt, welches den Award für das beste Spiel 2015 erhielt.

Was für Merchandise kann man sich kaufen?

Wer sich Merchandise der Literatur kaufen will, muss sich auf was gefasst machen. Kleidung, Hausutensilien, Accessoires, Aufsteller, Figuren, nachgebildete Schwerter, Schilde und Rüstungen.
All das und immer und immer mehr gibt es von der Saga zu kaufen. Denn der Konzern scheint mit der Zeit und dem steigenden Erfolg des Spiels zu wachsen.

Geralt von Riva - Actionfigur (Merchandise)

Hier sieht man zum Beispiel eine handbemalte Figur des “Hexers” Geralt.

Biografie von XY: der Autor im Fokus

Andrzej Sapkowski - Autor

Wer war und ist Andrzej Sapkowski? Hier erfährst Du etwas über den Autor der Buchreihe!

Andrzej Sapkowski ist ein polnischer Schriftsteller, der für seine Werke der Hexer-Saga weltweit bekannt wurde. Andrzej wurde am 21. Juni 1948 in Polen geboren, und war schon seit

Kindestagen sehr an Romanen interessiert. So veröffentlichter er 1993 das erste Buch der Reihe “Der letzte Wunsch”. Seine Bücher wurde aufgrund der Popularität in viele Sprachen übersetzt, sodass seine Reihe international bekannt wurde. Er erhielt zudem viele Auszeichnungen für seine Werke, darunter der “Janusz A. Zajdel Award” und zum Beispiel der “David Gemmell Legen Award for Best Fantasy Novel”.

Wie man sieht, konnte Sapkowski durch sein Können beeindrucken, denn sogar bis heute reichen seine Spuren hinaus. Der Roman erhielt eine Videospielreihe, welche als eins der erfolgreichsten Spiele der Welt gilt und sogar eine Netflix-Adaption, die genauso erfolgreich ist und während ihrer Laufbahn mehrere Awards gewinnen konnte.

Andrzej hat außerdem 2002 eine Trilogie namens “Der Narrenturm” verfasst, diese lohnt sich genau so zu lesen!

FAQ: Häufig gestellte Fragen zur Hexer-Saga Buchreihe

In diesem Abschnitt beantworten wir einige Fragen, die bereits von anderen gestellt wurden. Vielleicht findest Du hier eine Antwort für eine Frage, die Dir auf dem Herzen liegt.

Wie viele Bücher gibt es?

Die Buchreihe enthält 9 Bücher, die sowohl Kurzgeschichten als auch Einzelromane enthalten. Sie erzählen teilweise in Zukunft und Vergangenheit, sodass es manchmal etwas schwer werden kann, richtig mitzukommen. Allerdings kommt es zwischen den Büchern zu Parallelen, die erst beim Lesen klar werden und die Reihe umso interessanter macht.

Für welches Alter sind Hexa-Saga-Bücher geeignet?

Die Bücher selbst sehen kein Mindestalter vor, allerdings denken wir, dass ein Alter von mindestens 16 Jahren angebracht ist. Denn die meist kühle und dunkle Atmosphäre, sowie Interkurs-Szenen sind etwas gewöhnungsbedürftig.

Welche Bücher sind Hexa-Saga-Büchern ähnlich?

Tatsächlich wenige, denn die Buchreihe ist aufgrund ihrer Einmaligkeit so bekannt geworden. Bücher im Fantasy-Genre zeigen jedoch einige Ähnlichkeiten auf, sodass man “Der dunkle Turm”, sowie ein ebenfalls von Sapkowski verfassten Roman “Der Narrenturm” empfehlen kann.

Gibt es Verfilmungen oder andere Adaption zu den Büchern?

Es gibt mehrere Verfilmungen, eine weltweit erfolgreiche NETFLIX-Adaption sowie eine Videospielreihe, Merchandise jeder Art und Weise, Brettspiele, im Prinzip alles was man sich vorstellen kann.

Ähnliche Buchreihen, die Dir gefallen könnten

Es gibt besonders zwei Reihen, die Ähnlichkeiten aufzeigen und einen gewissen Touch der Hexer-Saga haben.

Der dunkle Turm

Vor allem das Setting ist hier sehr ähnlich, man bekommt beim Lesen einige Eindrücke vermittelt, die der Hexer-Saga doch sehr nahekommen. Wem die Buchreihe also gefallen hat, der sollte auf jeden Fall mal bei dem dunklen Turm hereinschauen.

Der Narrenturm

Der Narrenturm ist auch eine von Sapkowski verfasste Reihe, die in Form einer Trilogie erschien und die Leser genauso abholen könnte wie die Hexer-Saga.

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Yannis

Yannis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert