Zum Inhalt springen
Startseite » Kreatives » Grafiktablet: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Grafiktablet: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein Grafiktablet neben einem Laptop auf einem Arbeitstisch.
5/5 - (1 vote)

Ein Grafiktablet – manchmal auch Digitaltablet genannt – bietet Dir eine Vielzahl von Vorteilen. Ob Du nun ein begeisterter Zeichner, Digitalillustrator oder Grafikprofi bist – mit einem Grafiktablet kannst Du Deine kreativen Ideen digital umsetzen. Überlegst Du, Dir solch ein Tablet zuzulegen, und suchst noch nach weiteren Informationen? In den nächsten Abschnitten konzentrieren wir uns auf kompakte und benutzerfreundliche Grafiktablets, weniger auf großformatige Workstations mit integriertem Bildschirm.

Unsere Favoriten

Unsere Praxistest-Empfehlung: Das Inspiroy Dial 2 von Huion auf Amazon*

“Es kombiniert innovative Technologie mit erstklassigem Design und bietet Künstlern ein nahtloses und präzises Zeichenerlebnis.”

Die optimale Komplettlösung für Grafiktablets: Das M10K 2018 Grafiktablet von GAOMON auf Amazon*

“Das Tablet überzeugt durch seine hochpräzise Zeichenfunktionalität und ein benutzerfreundliches Design, das Kreativen aller Niveaus entgegenkommt.”

Spitzenklasse für Kreative: Das Intuos Pro von Wacom auf Amazon*

“Mit seiner branchenführenden Technologie definiert es den Goldstandard für Grafiktabletts.”

Einsteigertraum: Das UGEE S640 Grafiktablett auf Amazon*

“Es vereint Funktionalität und Erschwinglichkeit für aufstrebende Künstler.”

Kreativität zum kleinen Preis: Das XP-PEN Star G640S V2 Grafiktablet auf Amazon*

“Setzen Sie damit neue Standards in Ihrer kreativen Arbeit.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Überlege Dir im Vorfeld, welche Funktionen und Eigenschaften Dein Grafiktablet haben sollte!
  • Grafiktablets eröffnen Dir eine breite Palette an kreativen Möglichkeiten.
  • Es gibt Grafiktablets in vielen verschiedenen Ausführungen, Materialien und Größen.
  • Teste verschiedene Modelle und besuche eventuell auch ein Fachgeschäft für eine Beratung!
  • Die Technologie von Grafiktablets hat sich stetig weiterentwickelt, sie sind heute robuster und effizienter.

Die besten Grafiktablets: Favoriten der Redaktion

In dieser Zusammenstellung präsentieren wir Dir Produkte, die in unseren Augen herausstechen. Für jedes Produkt haben wir die wichtigsten Informationen kurz und knapp für Dich aufgelistet. Möchtest Du tiefer ins Detail gehen? Dann werfe einen Blick auf unsere ausführliche Redaktionsbewertung.

Solltest Du noch umfassendere Informationen suchen, folge einfach den angegebenen Links und sieh Dir die detaillierten Profile der einzelnen Produkte an!

Unsere Praxistest-Empfehlung: Inspiroy Dial 2 von Huion

Was uns gefällt:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Einfache Verbindung sowohl über Kabel als auch Bluetooth
  • Personalisierbare Tastenfunktionen
  • Universelles Design für die Benutzung durch Rechts- und Linkshänder
  • Schnelle Reaktionszeit und hohe Präzision des Stiftes
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Redaktionelle Einschätzung

Das “Inspiroy Dial 2” Zeichentablett von Huion wurde schnell und sicher geliefert, in einer robusten Verpackung, die den sicheren Transport des Produkts gewährleistet. Der Lieferumfang umfasst neben dem Stifttablett und dem batterielosen Stift, verschiedene Spitzen, einen Spitzenclip, ein USB-C-Kabel und eine mehrsprachige Kurzanleitung. Beim Auspacken fällt sofort die hochwertige Verarbeitung des Produkts auf, die für Langlebigkeit spricht, und das moderne, schlichte Design des Tablets.

Die Einrichtung ist unkompliziert, und es kann sowohl kabelgebunden als auch via Bluetooth mit einem Laptop verbunden werden. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, die Tastenfunktionalität und die Druckempfindlichkeit des Stifts über eine zugehörige Software individuell anzupassen. Hierdurch kann jeder Nutzer sein Zeichen- und Schreiberlebnis nach eigenen Bedürfnissen gestalten. Das Tablet eignet sich sowohl für professionelle Kunst- und Designarbeiten, dank seiner Präzision und schnellen Reaktionszeit, als auch für alltägliche Aufgaben wie das Surfen im Internet. In einem Praxistest von drei Stunden bestätigte sich zudem die hohe Ergonomie des Geräts. Das “Inspiroy Dial 2” überzeugt somit nicht nur als zuverlässiges Werkzeug für Kreative, sondern auch als vielseitiges Hilfsmittel für den digitalen Alltag.

Zum vollständigen Praxistest des Inspiroy Dial 2 von Huion

Arbeitsbereich: 266.7 x 166.7 mm | Gewicht: 710g | Verbindung: Bluetooth 5.0 | Akkulaufzeit: Etwa 18 Stunden

Die optimale Komplettlösung für Grafiktablets: M10K 2018 von GAOMON

Was uns gefällt:

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Exzellente Reaktionszeit des Stiftes
  • Anpassbare Druckempfindlichkeit
  • Einfache Installation der Software, klare Struktur und ermöglicht individuelle Einstellungen.
  • Direkte Verbindung zum Laptop über ein Kabel.
  • Einjährige Garantie
Was uns nicht gefällt:

  • Könnte für Profis zu einfach sein.

Redaktionelle Einschätzung

Das “M10K” Stifttablett von GAOMON wurde pünktlich und ohne Komplikationen geliefert, komplett mit einem digitalen Stift, USB-Kabel und weiterem Zubehör. Die minimalistische Originalverpackung gewährleistet optimalen Schutz. Das Produkt besticht durch sein leichtes Gewicht, hochwertige Verarbeitung und exzellente Reaktionszeit. Ein weiteres Highlight ist die individuell anpassbare Software. Das Tablet eignet sich nicht nur für kreative Zeichenaufgaben, sondern auch für alltägliche digitale Aufgaben. Eine einjährige Garantie und ein betonter Kundensupport unterstreichen das Engagement des Unternehmens.

Zum vollständigen Praxistest des M10K von GAOMON

Arbeitsbereich: 255,06 x 159,84 mm | Gewicht: 650g | Verbindung: Kabel

Spitzenklasse für Kreative: Das Intuos Pro von Wacom

Was uns gefällt:

  • Hohe Präzision und Drucksensitivität
  • Ergonomisches Design
  • Anpassbare ExpressKeys
  • Wireless-Funktionalität
Was uns nicht gefällt:

  • Der Preis ist im Vergleich zu anderen Grafiktabletts recht hoch.

Redaktionelle Einschätzung

Das Wacom Intuos Pro Grafiktablett ist ein führendes Produkt im professionellen Bereich, erhältlich in verschiedenen Größen wie Small, Medium und Large. Ausgestattet mit dem Wacom Pro Pen 2 bietet es 8.192 Druckstufen und benötigt keine Batterie. Ein besonderes Merkmal ist die Multi-Touch-Funktionalität, die Gestensteuerung ermöglicht. Mit anpassbaren ExpressKeys und einem Touch Ring können Benutzer ihren Workflow optimieren. Zudem bietet es die Flexibilität eines kabellosen Designs, was den Arbeitsbereich sauber hält.

Wie von Wacom gewohnt, überzeugt das Intuos Pro durch seine hochwertige Verarbeitung und Langlebigkeit.

Erhältliche Größen: S,M,L | Gewicht: 450g, 700g, 1300g | Verbindung: Bluetooth & USB

Einsteigertraum: Das UGEE S640 Grafiktablett

  • Preiswert
  • Kompaktes Design
  • Einfache Handhabung
  • Gute Druckempfindlichkeit
Was uns nicht gefällt:

  • Geringere Auflösung im Vergleich zu Premium-Modellen

Redaktionelle Einschätzung

Das UGEE S640 Grafiktablett ist ein Einsteigermodell, das sich ideal für Anfänger und Hobbykünstler eignet. Mit einer kompakten Arbeitsfläche bietet es dennoch genügend Raum für präzise Zeichen- und Designarbeiten. Das Tablet besticht durch seine schlanke Bauweise, was es besonders tragbar und leicht handhabbar macht. Die mitgelieferte Stifttechnologie bietet eine anständige Druckempfindlichkeit und ermöglicht so feine Linienführungen. Auch wenn es nicht die gleiche Tiefe an Funktionen oder die High-End-Performance teurerer Modelle bietet, liefert das UGEE S640 solide Ergebnisse für seinen Preisbereich und ist daher eine Überlegung wert für alle, die gerade erst mit digitaler Kunst beginnen oder ein begrenztes Budget haben.

Arbeitsbereich: 16 cm x 10,16 cm | Gewicht: 280g | Verbindung: Kabel

Kreativität zum kleinen Preis: Das XP-PEN Star G640S V2 Grafiktablett

  • Optimale Arbeitsfläche
  • Hohe Präzision
  • Batterieloser Stift
  • Benutzerfreundliche Software
Was uns nicht gefällt:

  • Wir konnten keinen negativen Punkt finden.

Redaktionelle Einschätzung

Das XP-PEN Star G640S V2 Grafiktablett repräsentiert eine Fortsetzung der Bemühungen von XP-PEN, leistungsfähige und zugleich erschwingliche Zeichenlösungen für digitale Künstler und Designer zu liefern.

Mit einer Arbeitsfläche, die optimal dimensioniert ist, um sowohl Mobilität als auch ausreichend Zeichenraum zu gewährleisten, überzeugt das Tablet durch seine Präzision und Ansprechgeschwindigkeit. Das schlankere und verbesserte Design des G640S V2 unterstreicht das Engagement von XP-PEN für stetige Produktentwicklung. Der mitgelieferte Stift ist batterielos, was den Wartungsaufwand minimiert und ein nahtloses Zeichenerlebnis ermöglicht. Abgerundet wird das Paket durch die benutzerfreundliche Software, die zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten bietet und den Workflow jedes Künstlers unterstützt. Das G640S V2 beweist, dass Qualität und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen können.

Arbeitsbereich: 16,51×10,16 cm | Verbindung: Kabel

Bestsellerliste

Hier findest Du die meistverkauften Grafiktablets von Amazon.de. Diese Liste wird regelmäßig aktualisiert, damit Du Dir immer die neuesten Bestseller anschauen kannst.

#VorschauProdukt
1 GAOMON S620 Stifttablett mit 4 Tasten und Stift, geeignet für Remote Arbeiten & Lernen, Ideal für... GAOMON S620 Stifttablett mit 4 Tasten und Stift, geeignet für Remote Arbeiten & Lernen, Ideal...
2 One by Wacom Stifttablett mit drucksensitivem Stift, geeignet für Windows, Mac & Chromebook, Small,... One by Wacom Stifttablett mit drucksensitivem Stift, geeignet für Windows, Mac & Chromebook,...
3 UGEE S640 Grafiktablett für PC 6.3 X 4 Inch, Dital zeichenpad mit Stift 8192 Druckempfindlichkeit... UGEE S640 Grafiktablett für PC 6.3 X 4 Inch, Dital zeichenpad mit Stift 8192...
4 GAOMON M106K - 10 x 6 Zoll Profi Grafiktablett mit 12+16 Programmierender Tasten und Kabellosem... GAOMON M106K - 10 x 6 Zoll Profi Grafiktablett mit 12+16 Programmierender Tasten und Kabellosem...*
5 Grafiktablett VEIKK A30 V2 mit 4 Sensortasten und einem Gestenpad, 10x6 Zoll Pen Tablet mit... Grafiktablett VEIKK A30 V2 mit 4 Sensortasten und einem Gestenpad, 10x6 Zoll Pen Tablet mit...*
6 Simbans PicassoTab XL [4 Bonusartikel] 11,6 Zoll Tragbare Grafiktablett und Stift, Kein Computer... Simbans PicassoTab XL [4 Bonusartikel] 11,6 Zoll Tragbare Grafiktablett und Stift, Kein Computer...*
7 GAOMON M106K PRO Grafiktablett zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit 8192 Druckstufen Battrielosem... GAOMON M106K PRO Grafiktablett zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit 8192 Druckstufen...
8 Wacom Intuos Medium Zeichentablett - Tablet zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit... Wacom Intuos Medium Zeichentablett - Tablet zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit...*
9 XP-PEN DECO01V2 Grafik-Tablet, Zeichnen, 10 x 6 Zoll, passiver Eingabestift, 8192 Stufen, Neigung... XP-PEN DECO01V2 Grafik-Tablet, Zeichnen, 10 x 6 Zoll, passiver Eingabestift, 8192 Stufen,...
10 XP-PEN Artist 12 Grafikmonitor Drawing Pen Tablet Pen Display 1920 X 1080 HD IPS mit Touch Bar... XP-PEN Artist 12 Grafikmonitor Drawing Pen Tablet Pen Display 1920 X 1080 HD IPS mit Touch Bar...*
11 Wacom Intuos Small Zeichentablett - Tablet zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit druckempfindlichem... Wacom Intuos Small Zeichentablett - Tablet zum Zeichnen & zur Fotobearbeitung mit...
12 XP-PEN Star 03 V2 Grafiktablett, 10''x6 Zeichentablett, 8192 Druckstufen, 266RPS OSU Tablet,... XP-PEN Star 03 V2 Grafiktablett, 10''x6 Zeichentablett, 8192 Druckstufen, 266RPS OSU Tablet,...*
13 HUION HS610 Battery-Free Graphics Tablet, 12+16 Programmable ExpressKeys, 8192 Levels, 5080LPI with... HUION HS610 Battery-Free Graphics Tablet, 12+16 Programmable ExpressKeys, 8192 Levels, 5080LPI...
14 XP-PEN Deco 02 Grafiktablet 10' x5,63 Zeichentablett, 6 Schnellzugriffstasten und 1 Drehrad,Stift... XP-PEN Deco 02 Grafiktablet 10" x5,63 Zeichentablett, 6 Schnellzugriffstasten und 1...
15 XP-PEN Star G640 Grafiktablett 6x4 Zoll Zeichentablett OSU! Pad mit batterielosem Stift 20... XP-PEN Star G640 Grafiktablett 6x4 Zoll Zeichentablett OSU! Pad mit batterielosem Stift 20...*
16 HUION Grafiktablett HS611(Sternenklares Blau) Zeichenstifttabletts mit Neigefunktion Batterieloser... HUION Grafiktablett HS611(Sternenklares Blau) Zeichenstifttabletts mit Neigefunktion...
17 XP-PEN G640 Stift Tablett Grafiktablett 8192 Druckstufen 6×4 Zoll Tablett Digital zeichnen Online... XP-PEN G640 Stift Tablett Grafiktablett 8192 Druckstufen 6×4 Zoll Tablett Digital zeichnen...
18 Wacom Intuos Pro Grafiktablett (Größe: S)/Kleines, professionelles Stifttablett (inkl. Wacom Pro... Wacom Intuos Pro Grafiktablett (Größe: S)/Kleines, professionelles Stifttablett (inkl. Wacom...
19 HUION Grafiktablett mit Display Kamvas 13(ohne Ständer) Volllaminatbildschirm 8 programmierbare... HUION Grafiktablett mit Display Kamvas 13(ohne Ständer) Volllaminatbildschirm 8 programmierbare...*
20 GAOMON PD1161 11.6 Inch Stift-Bildschirm mit 8 Schnelltasten und 8192 stufigem Batterie-freiem... GAOMON PD1161 11.6 Inch Stift-Bildschirm mit 8 Schnelltasten und 8192 stufigem Batterie-freiem...*

Aktuelle Angebote

Folgende Grafiktablets sind aktuell bei Amazon.de im Angebot:

Kaufratgeber für Grafiktablets

Ab hier beginnt unser Kaufratgeber! Hier klären wir essentielle Fragen und beleuchten die zentralen Kaufaspekte.

Los geht’s!

Eine Person arbeitet mit einem Grafiktablet an ihrem Laptop

Mit einem Grafiktablet werden deine Ideen digital. Wie Du das perfekte Modell für Deine Bedürfnisse findest und welche Möglichkeiten es Dir eröffnet, erfährst Du im Folgenden!

Was ist ein Grafiktablet?

Ein Grafiktablet ist ein elektronisches Gerät, mit dem man mithilfe eines speziellen Stiftes direkt auf der Oberfläche zeichnen oder schreiben kann, um digitale Kunstwerke oder Notizen zu erstellen. Es wird oft für digitales Zeichnen, Design und Bildbearbeitung verwendet.

Wie funktioniert ein Grafiktablet?

Ein Grafiktablet funktioniert mithilfe von Sensoren in der Tablet-Oberfläche, die die Bewegungen des dazugehörigen Stiftes erkennen. Wenn man mit dem Stift auf das Tablet zeichnet oder schreibt:

  1. Erfassen die Sensoren die Position des Stiftes.
  2. Der Stift selbst hat oft Drucksensoren, die erkennen, wie fest man aufdrückt. Das ermöglicht variierende Strichstärken und -effekte, je nachdem, wie viel Druck man ausübt.
  3. Diese Daten werden dann an den Computer oder das angeschlossene Gerät übertragen.
  4. Spezielle Software auf dem Computer (wie z. B. Zeichenprogramme) interpretiert diese Daten und setzt sie in digitale Zeichnungen oder Handschrift um.

 

Einige Grafiktabletts haben auch ein integriertes Display, sodass man direkt auf dem Bildschirm zeichnen kann, ähnlich wie bei einem Touchscreen. Andere, einfachere Modelle haben keine Anzeige und erfordern, dass man auf den Computerbildschirm schaut, während man auf dem Tablet zeichnet.

Wofür kann man ein Grafiktablet benutzen?

Ein Grafiktablet bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, vor allem im kreativen und professionellen Bereich. Hier sind einige gängige Verwendungen:

Digitales Zeichnen und Malen

Digitales Zeichnen und Malen mit einem Grafiktablet bietet Künstlern eine revolutionäre Flexibilität und Vielfalt an Werkzeugen. Innerhalb digitaler Zeichenprogramme kann man auf eine breite Palette von Pinseln, Bleistiften und Farben zugreifen, die das Spektrum traditioneller Materialien weit übertreffen. Darüber hinaus erlaubt die Technologie das rückgängig machen von Fehlern mit nur einem Klick, was den kreativen Prozess erheblich vereinfacht. Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, mit Schichten zu arbeiten, wodurch Künstler verschiedene Elemente eines Kunstwerks einzeln bearbeiten können, ohne das Gesamtbild zu beeinträchtigen. Das Speichern und Teilen digitaler Kunstwerke ist zudem mühelos, und die Umweltauswirkungen sind minimal, da kein physisches Material verschwendet wird.

Grafikdesign

In der Welt des Grafikdesigns hat das Grafiktablet als Werkzeug eine zentrale Stellung erlangt, indem es die Lücke zwischen digitaler Technologie und manueller Kreativität geschlossen hat. Designer nutzen Grafiktabletts, um direkt auf einer digitalen Oberfläche zu zeichnen, wodurch Ideen sofort umgesetzt und digitalisiert werden können. Die Druckempfindlichkeit des Stiftes ermöglicht feinste Nuancen in Strichstärke und Schattierung, was eine genauere Steuerung und Detailtreue gegenüber herkömmlichen Mäusen ermöglicht.

Mit spezialisierter Software, wie Adobe Illustrator oder Photoshop, können Designer von den erweiterten Funktionen profitieren, die ein Tablet bietet, von komplexen Vektorzeichnungen bis zur detaillierten Bildbearbeitung. Das Grafiktablet revolutioniert den Designprozess, indem es Schnelligkeit, Präzision und eine intuitive Handhabung vereint.

Foto-Retusche und -Bearbeitung

In der modernen Fotografie ist die Nachbearbeitung oft genauso wichtig wie das eigentliche Fotografieren. Hier kommt das Grafiktablet ins Spiel und hat sich als ein unverzichtbares Werkzeug für Fotografen und Bildbearbeiter herausgestellt. Der größte Vorteil eines Grafiktabletts ist die Präzision. Wo eine Maus oft grob und unhandlich ist, ermöglicht der Tablet-Stift präzise Korrekturen, ideal für Retuscheaufgaben wie das Entfernen von Unreinheiten oder das Feintuning von Details.

Die Druckempfindlichkeit des Stiftes bietet eine dynamische Kontrolle über Pinselwerkzeuge in Programmen wie Photoshop. Durch leichten oder starken Druck kann man intuitiv die Deckkraft oder Linienstärke steuern. Dies ist besonders vorteilhaft bei Aufgaben wie dem Aufhellen, Abdunkeln oder dem Scharfzeichnen bestimmter Bildbereiche.

Tabletts erleichtern zudem die Handhabung von komplexen Aufgaben wie Maskierung, Ebenenbearbeitung und Feinabstimmung von Farbkorrekturen. In Kombination mit anpassbaren “Hotkeys” kann der Bearbeitungsprozess beschleunigt werden, indem häufig verwendete Befehle oder Werkzeuge sofort griffbereit sind.

Animation

Animation, das Herzstück vieler visueller Medien von Filmen bis zu Videospielen, hat durch den Einsatz von Grafiktabletts eine tiefgreifende Transformation erfahren. Die Fähigkeit, Bewegungen und Charaktere direkt auf einem digitalen Medium zu skizzieren, bietet Animatoren eine direkte und intuitive Herangehensweise. Anstatt unzählige Handzeichnungen auf Papier zu erstellen, ermöglichen Grafiktabletts das Zeichnen, Überarbeiten und Testen von Animationen in Echtzeit.

Der präzise Stift des Tablets erlaubt es, feine Linien und Details mit einer Genauigkeit zu zeichnen, die mit einer Maus fast unerreichbar wäre. Dies ist besonders wichtig, wenn es um komplexe Charakterdesigns oder schnelle Bewegungsabläufe geht. Dank der Druckempfindlichkeit kann der Animator zudem Tiefe und Dynamik in seine Zeichnungen einbringen, wodurch Bewegungen flüssiger und realistischer wirken.

Ein weiterer Vorteil liegt in den anpassbaren Funktionen vieler Grafiktabletts. Animatoren können Tastenkombinationen für spezifische Befehle einstellen, was den Animationsprozess beschleunigt.

3D-Modellierung

3D-Modellierung, ein zentraler Bestandteil von Filmen, Videospielen und Industriedesign, hat durch Grafiktabletts eine neue Dimension der Interaktivität und Präzision erhalten. Während traditionelle Maus- und Tastaturmethoden in der 3D-Gestaltung nach wie vor dominieren, bieten Grafiktabletts einen intuitiveren Ansatz, insbesondere bei detaillierten Arbeiten oder bei der Modellierung organischer Formen.

Die Präzision des Tablet-Stifts ermöglicht es Designern, feine Anpassungen mit einer Genauigkeit vorzunehmen, die mit einer Maus schwierig zu erreichen wäre. Das Skulptieren von Oberflächen, das Zeichnen von Konturen oder das Detailieren von Texturen wird zu einem nahtlosen Prozess. Die Druckempfindlichkeit des Stifts kann in vielen 3D-Programmen genutzt werden, um die Intensität von Pinselwerkzeugen dynamisch anzupassen, ähnlich wie bei der digitalen Bildhauerei.

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die Möglichkeit, schnell auf Werkzeuge und Befehle zuzugreifen. Viele Grafiktabletts bieten anpassbare Tastenkombinationen, die den Workflow in komplexen 3D-Umgebungen erheblich beschleunigen können.

Handschriftliche Notizen

Das Grafiktablet hat das traditionelle Schreibgefühl in die digitale Welt transportiert und so die Lücke zwischen analoger Handschrift und digitalem Schreiben geschlossen. Für viele ist das Gefühl, einen Stift in der Hand zu haben und auf eine Oberfläche zu schreiben oder zu zeichnen, nach wie vor unschlagbar. Mit einem Grafiktablet wird dieses Erlebnis digital nachgebildet.

Die Druckempfindlichkeit des Stifts ahmt die natürliche Handschrift nach – drücken Sie stärker auf, wird die Linie dicker, bei leichterem Druck feiner. Dies ermöglicht es Benutzern, Notizen zu machen, Skizzen zu erstellen oder kunstvolle Zeichnungen mit einer Vielzahl von Strichen und Schattierungen anzufertigen, ganz so wie mit einem traditionellen Stift oder Pinsel.

Dank moderner Software können diese handschriftlichen Notizen und Zeichnungen digital archiviert, durchsucht und sogar in gedruckten Text konvertiert werden. Zudem können sie problemlos geteilt, bearbeitet oder in andere Dokumente integriert werden.

Für Studenten, Künstler oder Geschäftsleute, die den Komfort der Digitalität schätzen, aber nicht auf das handschriftliche Gefühl verzichten möchten, bietet das Grafiktablet das Beste aus beiden Welten. Es bewahrt die Persönlichkeit und Einzigartigkeit der Handschrift und kombiniert sie mit den Vorteilen der digitalen Technologie.

Unterricht und Präsentation

Grafiktabletts haben die Art und Weise, wie wir lehren und präsentieren, revolutioniert. In einer Zeit, in der der Bildungsbereich immer stärker digitalisiert wird, bieten sie eine intuitive Brücke zwischen dem Sprecher und dem Publikum. Mit einem Grafiktablet in der Hand wird der Dozent oder Präsentator zum “digitalen Tafelzeichner”, wodurch komplexe Konzepte und Ideen visuell und interaktiv vermittelt werden können.

Das direkte Zeichnen oder Schreiben auf dem Tablet während einer Präsentation oder eines Vortrags verleiht dem gesprochenen Wort eine zusätzliche Dimension. Es erleichtert das Verständnis, insbesondere bei komplizierten Themen. Diagramme, Formeln, Skizzen oder schnelle Notizen können in Echtzeit erstellt und dem Publikum präsentiert werden.

Im Bildungsbereich hat das Grafiktablet Fernunterricht und Online-Kurse revolutioniert. Lehrer können live Anmerkungen zu Texten machen, mathematische Probleme Schritt für Schritt lösen oder wissenschaftliche Konzepte mit handgezeichneten Illustrationen erläutern. Dies schafft ein interaktives und persönliches Lernumfeld, selbst über Distanzen hinweg.

Für Geschäftspräsentationen ermöglicht das Grafiktablet spontane Ergänzungen oder Änderungen direkt während des Meetings. Dies fördert eine dynamische und anpassungsfähige Kommunikation. Insgesamt bietet das Grafiktablet in Bildung und Geschäft eine Plattform, die die Vorteile von Handschrift und Digitalität nahtlos miteinander verbindet.

Signatur-Pads

Signatur-Pads, oft auch als Unterschriftentabletts bezeichnet, sind spezialisierte Grafiktabletts, die hauptsächlich für das Erfassen digitaler Unterschriften entwickelt wurden. In Zeiten des E-Commerce und digitaler Dokumentenverwaltung sind sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden. Mit einem Signatur-Pad können Nutzer ihre Unterschrift in einem digitalen Format erstellen, welches genauso einzigartig und verbindlich ist wie eine handgeschriebene Unterschrift auf Papier. Dies erleichtert nicht nur Geschäftsvorgänge, sondern erhöht auch die Sicherheit und Authentizität digitaler Dokumente. Dank der Druckempfindlichkeit des Pads wird nicht nur die Form, sondern auch die Dynamik der Unterschrift erfasst, was zusätzliche Authentifizierungsebenen bietet. In Kombination mit entsprechender Software bieten Signatur-Pads eine schnelle, sichere und effiziente Methode zur Digitalisierung traditioneller Unterschriftenprozesse.

Spiele

Grafiktabletts öffnen eine neue Dimension im Gaming-Bereich. Während sie traditionell für künstlerische und professionelle Anwendungen bekannt sind, finden sie auch ihren Platz in der Welt der Spiele.

Bei bestimmten Genres, wie Zeichen- oder Puzzlespielen, ermöglichen sie eine präzise und intuitive Steuerung, die mit Maus oder Controller schwer zu erreichen wäre. Ebenso sind sie bei Spielen, die kreatives Bauen oder Zeichnen integrieren, von Vorteil. Einige professionelle Spieler, besonders in Echtzeitstrategie- und MOBA-Genres, schätzen die schnelle und genaue Reaktionsfähigkeit, die ein Tablet bieten kann. Darüber hinaus nutzen Entwickler Grafiktabletts, um handgezeichnete Texturen und Charaktere direkt ins Spiel zu integrieren, was dem Gameplay ein einzigartiges, handgemachtes Gefühl verleiht. Insgesamt erweitern Grafiktabletts das Spektrum der Spielerfahrung, indem sie neue Möglichkeiten zur Interaktion und Steuerung in der virtuellen Welt bieten.

Kommunikation

Grafiktabletts haben auch die Kommunikation neu definiert. In Videoanrufen und Webkonferenzen ermöglichen sie es, Ideen visuell und in Echtzeit zu teilen. Stellen Sie sich vor, Sie diskutieren ein Konzept und können gleichzeitig Skizzen und Notizen direkt ins Gespräch einbringen. Dies ist besonders nützlich in Bereichen wie Fernunterricht, Online-Beratung oder Team-Meetings, wo das visuelle Element die Verständlichkeit erhöht. Das Tablet kann auch als interaktives Whiteboard dienen, wodurch Brainstorming-Sessions und kollaborative Arbeiten effizienter und interaktiver gestaltet werden. Die Möglichkeit, Gedanken nicht nur verbal, sondern auch visuell auszudrücken, bereichert die digitale Kommunikation und schafft ein Gefühl der Nähe, selbst über Entfernungen hinweg.

Kind arbeitet mit Grafiktablet am Computer.

Grafiktablets: Eine glänzende Investition, die sowohl für Klein als auch Groß kreative Welten eröffnet.

Vor- und Nachteile

Um eine informierte Wahl zu treffen, sollte man stets die Vorteile und Nachteile gegenüberstellen. Damit Du einen besseren Überblick bekommst und um Dich ein wenig dabei zu unterstützen, haben wir die wesentlichen Pluspunkte und Kritikpunkte von Grafiktablets für Dich zusammengefasst.

Was spricht für eine Grafiktablet?

Ein Grafiktablet bietet zahlreiche Vorteile, die es sowohl für professionelle Kreative als auch für Hobbykünstler zu einem unverzichtbaren Werkzeug machen. An erster Stelle steht die Präzision. Mit einem Grafiktablet lassen sich feinste Linien und Details gestalten, die mit einer Maus kaum zu erreichen wären. Die drucksensitive Spitze des Stifts ermöglicht unterschiedliche Strichstärken und -qualitäten, was dem Nutzer eine nahezu natürliche Zeichenerfahrung verschafft.

Des Weiteren bietet das Grafiktablet eine effiziente Schnittstelle für zahlreiche Anwendungen, von Grafikdesign über digitale Kunst bis hin zu Foto-Retusche. Mit spezialisierten Programmen können Künstler und Designer direkt auf dem Tablet malen, skizzieren und gestalten, was den kreativen Prozess beschleunigt und intuitiver gestaltet. Die unmittelbare Hand-Augen-Koordination, die das direkte Zeichnen auf dem Bildschirm ermöglicht, vermittelt ein Gefühl der direkten Interaktion mit dem digitalen Werk.

Daneben bietet das Grafiktablet auch erweiterte Möglichkeiten in puncto Multimediabearbeitung. Sei es bei der Erstellung von Animationen, 3D-Modellierung oder anderen visuellen Projekten – das Grafiktablet wird zum verlängerten Arm des Designers.

Letztlich eröffnet ein Grafiktablet auch Wege zur Personalisierung. Ob handschriftliche Notizen, Unterschriften oder personalisierte Grafiken – das Tablet fängt die Einzigartigkeit der Handschrift eines jeden Einzelnen ein. So verbindet es die traditionelle Welt des Zeichnens und Schreibens mit der digitalen Welt und schafft so eine Brücke zwischen Analogem und Digitalem.

Was sind potenzielle Schwachstellen eines Grafiktablets?

Grafiktabletts haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und bieten zahlreiche Vorteile für Künstler, Designer und andere Kreative. Doch wie jedes Technologieprodukt haben auch sie ihre Schwachstellen, die es zu berücksichtigen gilt.

Zunächst ist da die Lernkurve. Für jemanden, der noch nie mit einem Grafiktablett gearbeitet hat, kann die Umstellung von traditionellen Zeichenmethoden oder der Mausbenutzung eine Herausforderung darstellen. Es kann eine Weile dauern, bis man sich an das Gefühl und die Technik des digitalen Zeichnens gewöhnt hat.

Ein weiterer Punkt sind die Kosten. Hochwertige Grafiktabletts, insbesondere solche mit integrierten Bildschirmen, können recht teuer sein. Während es günstigere Modelle auf dem Markt gibt, können diese wiederum in Bezug auf Features, Drucksensitivität oder Bildschirmqualität Kompromisse eingehen.

Die Abhängigkeit von Software und Treibern kann ebenfalls problematisch sein. Nicht alle Grafiktabletts sind mit jeder Software kompatibel, und manchmal können Treiberaktualisierungen zu Problemen führen. Dies kann besonders frustrierend sein, wenn ein dringendes Projekt ansteht und das Grafiktablett plötzlich nicht richtig funktioniert.

Dann gibt es die Frage der Portabilität. Während einige Grafiktabletts schlank und leicht sind, können andere, besonders solche mit größeren Bildschirmen, schwer und unpraktisch zum Transportieren sein.

Die Batterielebensdauer ist ein weiterer Aspekt, der beachtet werden sollte, insbesondere bei drahtlosen Modellen. Einige Grafiktabletts benötigen aufgeladene Stifte, und wenn der Stift keinen Saft mehr hat, muss die Arbeit unterbrochen werden.

Abschließend gibt es noch die Frage der physischen Haltbarkeit. Einige Grafiktabletts sind anfällig für Kratzer, insbesondere wenn sie intensiv genutzt werden. Andere können mit der Zeit an Empfindlichkeit verlieren, was die Genauigkeit beeinträchtigt.

Trotz dieser potenziellen Nachteile bieten Grafiktabletts jedoch immense Vorteile und Möglichkeiten, die sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für viele Profis und Enthusiasten machen. Wie bei jedem Kauf ist es wichtig, gründlich zu recherchieren und das Produkt auszuwählen, das am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Grafiktablets

Wie bereits in einem vorherigen Abschnitt erwähnt, möchten wir Dich bei der Auswahl des idealen Grafiktabletts für Dich tatkräftig unterstützen. In den folgenden Abschnitten beleuchten wir daher die entscheidenden Kaufkriterien und helfen Dir herauszufinden, welches Tablet am besten zu Deinen Bedürfnissen und Anforderungen passt.

  • Größe und Arbeitsfläche
  • Drucksensitivität
  • Auflösung
  • Stifttyp (batteriebetrieben oder nicht)
  • Verbindung (kabellos oder verkabelt)
  • Kompatibilität mit Software
  • Multi-Touch-Funktionalität
  • Anzahl der Schnellzugriffstasten
  • Bildschirmqualität (für Modelle mit Display)
  • Bauqualität und Materialien
  • Portabilität und Gewicht
  • Akkulaufzeit (für kabellose Modelle)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Markenreputation und Kundenservice

 

Größe und Arbeitsfläche

Die Größe eines Grafiktabletts ist oft das erste, was Käufer in Betracht ziehen. Sie bestimmt, wie viel physischen Raum das Tablet auf Ihrem Schreibtisch einnimmt und wie groß die Zeichenfläche ist. Es gibt kompakte Modelle, die sich gut für unterwegs eignen, während größere Versionen mehr Detailarbeit und großflächiges Zeichnen ermöglichen. Die Wahl hängt von den individuellen Vorlieben und dem Verwendungszweck ab. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Portabilität und ausreichender Zeichenfläche zu finden.

Drucksensitivität

Die Drucksensitivität eines Grafiktabletts bezieht sich auf die Fähigkeit, verschiedene Strichstärken und -tiefen zu erkennen, je nachdem, wie fest der Stift auf die Oberfläche gedrückt wird. Ein höherer Drucksensitivitätswert bedeutet feinere Nuancen zwischen leichten und festen Strichen. Dies ist besonders wichtig für Künstler und Designer, da es eine natürlichere und intuitivere Zeichenerfahrung ermöglicht. Ein Tablet mit hoher Drucksensitivität kann den Unterschied zwischen einem dünnen Skizzenstrich und einem dicken, kräftigen Pinselstrich erfassen.

Auflösung

Die Auflösung eines Grafiktabletts gibt an, wie genau es die Position des Stifts erkennt und wird oft in Linien pro Zoll (LPI) gemessen. Eine höhere LPI-Zahl deutet auf eine feinere Detailgenauigkeit hin. Dies beeinflusst die Klarheit und Präzision der erstellten Zeichnungen und Designs. Insbesondere für professionelle Künstler und Grafikdesigner kann eine hohe Auflösung entscheidend sein, um komplexe Illustrationen und Designs mit höchster Genauigkeit zu erstellen. Ein Tablet mit hoher Auflösung stellt sicher, dass jeder Strich, jede Kurve und jedes Detail so genau wie möglich wiedergegeben wird, was für ein optimales Zeichenerlebnis sorgt.

Stifttyp (batteriebetrieben oder nicht)

Der Stifttyp eines Grafiktabletts ist ein wesentliches Merkmal, das den Zeichenkomfort und die Benutzererfahrung maßgeblich beeinflusst.

Es gibt im Wesentlichen zwei Hauptkategorien von Tablet-Stiften: batteriebetriebene und solche ohne Batterie. Batteriebetriebene Stifte können manchmal etwas schwerer sein und erfordern einen regelmäßigen Batteriewechsel oder das Aufladen, was inmitten eines Projekts störend sein kann. Stifte ohne Batterie hingegen nutzen oft eine elektromagnetische Resonanztechnologie, wodurch sie leichter und wartungsfreier sind. Unabhängig von der Energiequelle sollten Nutzer auf ergonomisches Design, Drucksensitivität und eventuell vorhandene Zusatzfunktionen wie Neigungserkennung oder zusätzliche Tasten am Stift achten. Ein gut gestalteter Stift liegt bequem in der Hand, ermöglicht stundenlanges Arbeiten ohne Ermüdung und bietet präzise Kontrolle über die Zeichenbewegungen.

Verbindung (kabellos oder verkabelt)

Die Art der Verbindung eines Grafiktabletts bestimmt, wie es mit einem Computer oder anderen Geräten interagiert.

Es gibt hauptsächlich zwei Arten: kabelgebunden und kabellos. Kabelgebundene Grafiktabletts nutzen in der Regel USB-Verbindungen, die für eine stabile und schnelle Datenübertragung sorgen. Sie sind zuverlässig und benötigen keine Batterie oder Akkuladung für das Tablet selbst, können jedoch in Sachen Mobilität und Arbeitsbereich eingeschränkt sein. Kabellose Tabletts hingegen bieten mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität beim Zeichnen, besonders nützlich für Künstler, die einen größeren Arbeitsbereich benötigen oder ihr Setup häufig wechseln. Doch sie verlassen sich auf Bluetooth oder andere drahtlose Technologien, was gelegentlich zu Verbindungsabbrüchen führen kann und sie erfordern in der Regel eine eigene Stromquelle, meist in Form eines Akkus. Die Wahl zwischen kabelgebundener und kabelloser Verbindung hängt letztlich von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben des Nutzers ab.

Achtung:Beim Kauf auf die Kabellänge achten; ein zu kurzes Kabel kann einschränken, während ein längeres mehr Flexibilität bietet.

Kompatibilität mit Software

Die Kompatibilität und Software eines Grafiktabletts sind eng miteinander verknüpft. Es ist unerlässlich, dass das Tablett mit den Betriebssystemen und Anwendungen harmoniert, die man nutzt. Einige Grafiktabletts werden mit spezialisierter Zeichen- oder Bearbeitungssoftware geliefert, die den Funktionsumfang erweitert. Doch nicht nur die mitgelieferte Software zählt: Das Tablett muss auch mit branchenführenden Anwendungen, wie Adobe Creative Suite oder CorelDRAW, reibungslos funktionieren. Inkompatibilitäten können zu eingeschränkten Funktionen oder Stabilitätsproblemen führen. Es lohnt sich daher, vor dem Kauf zu prüfen, ob das Tablett mit den bevorzugten Tools gut zusammenarbeitet.

Multi-Touch-Funktionalität

Die Multi-Touch-Funktionalität in Grafiktabletts ermöglicht es den Nutzern, mit mehreren Fingern gleichzeitig auf der Tablettoberfläche zu interagieren. Dies eröffnet eine Vielzahl von Gestensteuerungsmöglichkeiten, ähnlich wie bei Smartphones und Tablets. Zum Beispiel können Nutzer durch Spreizen oder Zusammenziehen von zwei Fingern in eine Zeichnung hinein- oder herauszoomen. Das Wischen mit mehreren Fingern kann zum Navigieren oder Wechseln zwischen Tools verwendet werden. Diese intuitive Art der Interaktion verbessert den Workflow erheblich, da sie schnellere und flüssigere Übergänge zwischen verschiedenen Aufgaben ermöglicht. Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass nicht alle Grafiktabletts Multi-Touch unterstützen, und jene, die es tun, können in ihrer Empfindlichkeit und Genauigkeit variieren. Es ist also ein Pluspunkt, der den Komfort und die Effizienz erheblich steigern kann.

Anzahl der Schnellzugriffstasten

Schnellzugriffstasten auf einem Grafiktablett sind ein unschätzbares Werkzeug für Effizienz und benutzerdefinierte Workflow-Optimierung. Diese Tasten, oft auch als “ExpressKeys” oder “Hotkeys” bekannt, sind dedizierte physische Tasten auf dem Tablet, die zur Ausführung bestimmter, häufig verwendeter Befehle programmiert werden können. Ob es darum geht, schnell zwischen Pinseltypen zu wechseln, das Zoom-Niveau anzupassen oder den letzten Schritt rückgängig zu machen – mit einem Tastendruck können solche Aktionen durchgeführt werden, ohne den Zeichenfluss zu unterbrechen.

Je mehr dieser Tasten ein Tablet bietet, desto mehr Anpassungsmöglichkeiten stehen dem Benutzer zur Verfügung. Für professionelle Anwender, die eine Vielzahl von Tools und Befehlen ständig nutzen, kann ein Tablett mit vielen Schnellzugriffstasten eine erhebliche Zeitersparnis bedeuten. Es ermöglicht einen flüssigeren Arbeitsablauf und reduziert die Abhängigkeit von Tastaturkürzeln oder Menünavigationen. Es ist jedoch auch wichtig, dass diese Tasten ergonomisch positioniert sind, sodass sie leicht zugänglich sind, ohne das Zeichenerlebnis zu stören. Insgesamt erhöhen Schnellzugriffstasten den Komfort und die Geschwindigkeit des kreativen Prozesses erheblich.

Bildschirmqualität (für Modelle mit Display)

Die Bildschirmqualität von Grafiktabletts mit Display ist essentiell. Eine hohe Auflösung bietet klare Darstellungen und ermöglicht präzises Arbeiten. Wichtig sind auch die Farbgenauigkeit und -sättigung, um realitätsgetreue Wiedergaben sicherzustellen. Gute Blickwinkelstabilität sorgt dafür, dass Farben und Kontraste aus verschiedenen Perspektiven konsistent bleiben. Ein reaktionsschneller Bildschirm minimiert Verzögerungen, was für ein flüssiges Zeichenerlebnis entscheidend ist.

Bauqualität und Materialien

Die Bauqualität und Materialwahl sind entscheidende Faktoren für die Haltbarkeit und den Gesamteindruck eines Grafiktabletts. Ein Tablet, das aus hochwertigen Materialien gefertigt ist, gewährleistet nicht nur eine längere Lebensdauer, sondern bietet auch ein angenehmeres haptisches Erlebnis. Die Robustheit des Gehäuses schützt vor Stößen und Abnutzungserscheinungen bei täglichem Gebrauch. Rutschfeste Unterlagen oder Gummifüße gewährleisten einen festen Stand auf verschiedenen Oberflächen. Zudem sind fein verarbeitete Tasten und ein ergonomisch gestalteter Stift Anzeichen für eine durchdachte Konstruktion. Insgesamt reflektiert die Bauqualität den Anspruch des Herstellers an Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit.

Portabilität und Gewicht

Die Portabilität eines Grafiktabletts hängt stark von dessen Gewicht und Design ab. Ein leichtes Tablet lässt sich einfacher transportieren und eignet sich ideal für unterwegs. Kompakte Abmessungen erleichtern das Verstauen in Taschen oder Rucksäcken. Ein ausgewogenes Gewicht trägt zudem zum Nutzungskomfort bei.

Akkulaufzeit (für kabellose Modelle)

Die Akkulaufzeit ist bei kabellosen Grafiktabletts ein entscheidender Aspekt. Ein langlebiger Akku ermöglicht längere Nutzungssessions ohne Unterbrechungen und erhöht die Flexibilität, vor allem, wenn man unterwegs ist oder keinen direkten Zugang zu einer Stromquelle hat. Einige High-End-Modelle bieten mehrere Tage Laufzeit, während andere regelmäßiges Aufladen erfordern. Es ist auch zu beachten, wie schnell ein Tablet aufgeladen werden kann. Einige moderne Tabletts verfügen über Schnellladefunktionen, die in kurzer Zeit einen erheblichen Energiestoß bieten. Allerdings sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass intensivere Nutzung wie Hochleistungszeichnen oder -design die Akkulaufzeit verkürzen kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Grafiktabletts. Es beschreibt das Gleichgewicht zwischen dem, was man für sein Geld bekommt und dem tatsächlichen Wert des Produktes. Ein hohes Preis-Leistungs-Verhältnis bedeutet nicht zwangsläufig, dass das Produkt billig sein muss; es bedeutet, dass die Qualität, Funktionalität und Langlebigkeit des Produkts den Preis rechtfertigen. Bei der Betrachtung dieses Verhältnisses sollten Nutzer sowohl die Basiseigenschaften wie Auflösung und Drucksensitivität, als auch zusätzliche Features wie Software-Bundles, Multi-Touch-Funktionen oder die Qualität des beiliegenden Stiftes berücksichtigen. Ein Tablet, das in all diesen Bereichen überzeugt und zu einem fairen Preis angeboten wird, kann als ein Produkt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet werden. Es ist wichtig, Bewertungen und Benutzerfeedback zu konsultieren, um eine informierte Entscheidung zu treffen und sicherzustellen, dass man das Beste für sein Geld erhält.

Markenreputation und Kundenservice

Markenreputation und Kundenservice sind zentrale Aspekte beim Kauf eines Grafiktabletts. Eine etablierte Marke gibt oft Vertrauen in die Produktqualität und Langlebigkeit. Marken mit gutem Ruf haben sich in der Regel über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, durch konsequente Produktqualität und Innovation einen Namen gemacht. Doch auch neuere Marken können durch innovative Lösungen und hohe Qualität überzeugen.

Der Kundenservice spielt ebenfalls eine zentrale Rolle, insbesondere wenn es um Garantieleistungen, Softwareupdates oder technischen Support geht. Ein reaktionsschneller und kompetenter Kundenservice kann im Falle von Problemen oder Fragen den Unterschied ausmachen und zeigt, wie sehr ein Unternehmen hinter seinen Produkten steht. Kundenbewertungen und -erfahrungen können hier wertvolle Einblicke bieten und helfen, die Zuverlässigkeit und Effizienz des Kundendienstes einer Marke zu beurteilen. Insgesamt tragen ein starker Markenruf und exzellenter Kundenservice wesentlich zur Zufriedenheit des Kunden nach dem Kauf bei.

Jemand arbeitet mit einem Grafiktablet.

Achte auf diverse Details und Kriterien, um mit einem Grafiktablett Dein ideales kreatives Umfeld zu kreieren.

Welche Marken stellen qualitative Grafiktablets her?

Jetzt, nachdem Du so viele Informationen darüber erhalten hast, worauf Du beim Kauf oder zumindest bei Deiner Entscheidung für ein Grafiktablett achten solltest, möchtest Du sicherlich auch wissen, bei welchen Herstellern Du qualitativ hochwertige Modelle finden kannst.

Dafür haben wir Dir hier die größten und bekanntesten Hersteller von Grafiktabletts mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet.

Wacom

Wahrscheinlich die bekannteste Marke im Bereich der Grafiktabletts. Sie bieten eine breite Palette von Tabletts an, von Einsteigermodellen wie der “Intuos”-Reihe bis zu professionellen Lösungen wie der “Cintiq”-Reihe.

Huion

Ein weiterer großer Player im Grafiktablett-Markt. Huion bietet qualitativ hochwertige Tabletts zu oft günstigeren Preisen als einige ihrer Konkurrenten an.

XP-Pen

Diese Marke hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und bietet eine Vielzahl von Grafiktabletts und -displays für verschiedene Anforderungen und Budgets.

GAOMON

Auch sie sind für ihre breite Palette von Grafiktabletts bekannt und bieten oft innovative Lösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen.

UGEE

Eine Marke, die sowohl einfache Grafiktabletts als auch fortschrittlichere Modelle mit integrierten Displays anbietet.

Wo kann man Grafiktablets kaufen?

So, jetzt hast Du bereits einen Überblick über einige Hersteller von Grafiktabletts erhalten. Nun möchtest Du sicherlich nicht nur wissen, von welchem Hersteller Du ein gutes Tablet bekommst, sondern vor allem, wo Du es erwerben kannst.

Wie Du nach Deiner Entscheidung für ein Grafiktablett das passende Modell für Dich findest, klären wir hier!

Fachgeschäfte

In Fachgeschäften für Computerzubehör und -technik findest du nicht nur eine Auswahl an Grafiktabletts, sondern profitierst in erster Linie von einer individuellen und spezialisierten Beratung. Diese Geschäfte beschäftigen oft Experten, die sich mit den technischen Details und Anwendungsbereichen der Geräte auskennen und dir helfen können, das richtige Modell für deine Bedürfnisse zu finden.

Ein weiterer Vorteil von Fachgeschäften ist die Möglichkeit, verschiedene Modelle vor Ort auszuprobieren. Dies kann besonders nützlich sein, um ein Gefühl für die Größe, das Gewicht, die Oberflächenbeschaffenheit und die Reaktionsfähigkeit des Stiftes auf dem Tablet zu bekommen.

In größeren Städten gibt es oft mehrere solcher Fachgeschäfte. Einige bekannte Ketten in diesem Bereich sind zum Beispiel “Conrad”.  Es gibt jedoch auch viele kleinere, unabhängige Geschäfte, die eine exzellente Auswahl und Beratung bieten. Diese lokalen Läden können besonders wertvoll sein, da sie oft spezialisierte Produkte oder Marken führen, die in größeren Ketten nicht immer verfügbar sind.

Elektronikmärkte

Elektronikmärkte sind oft die erste Anlaufstelle für viele, die nach Grafiktabletts suchen. Diese großen Handelsketten bieten eine breite Palette an Elektronikartikeln an, einschließlich Computern, Smartphones und natürlich auch Grafiktabletts. Der Vorteil solcher Märkte liegt in ihrer Größe und Produktvielfalt. Man kann hier verschiedene Marken und Modelle unter einem Dach finden und vergleichen.

Zudem bieten Elektronikmärkte oft regelmäßige Sonderangebote oder Rabattaktionen, bei denen man ein gutes Schnäppchen machen kann. Allerdings kann die Beratung in großen Elektronikmärkten manchmal nicht so spezialisiert und tiefgehend sein wie in kleineren Fachgeschäften. Daher ist es ratsam, sich vor dem Kauf schon etwas mit den gewünschten Produktspezifikationen vertraut zu machen.

Zu den bekanntesten Elektronikmarktketten in Deutschland zählen zum Beispiel “Media Markt” und “Saturn”. Es lohnt sich, regelmäßig deren Angebote zu überprüfen und gegebenenfalls auch Kundenbewertungen zu lesen, um das passende Grafiktablett zu finden.

Online-Shops

Online-Shops haben in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen, vor allem aufgrund ihres bequemen Einkaufserlebnisses und der riesigen Produktvielfalt. Beim Kauf von Grafiktabletts bieten sie den Vorteil, dass man leicht Preise vergleichen, Kundenrezensionen lesen und oft auch internationale Modelle finden kann, die in lokalen Geschäften nicht verfügbar sind.

Zu den bekanntesten Online-Händlern gehört Amazon. Hier findet man eine riesige Auswahl an Grafiktabletts aller Preisklassen, Marken und Größen. Kundenbewertungen und Fragen können oft dabei helfen, ein besseres Bild vom gewünschten Produkt zu bekommen. Ein weiterer großer Online-Händler ist eBay, wo man sowohl neue als auch gebrauchte Grafiktabletts finden kann.

Für professionelle Grafikdesigner und Künstler könnten Seiten wie B&H oder Adorama interessant sein, die sich auf professionelle Ausrüstung konzentrieren.

Wichtig beim Online-Kauf ist es, auf vertrauenswürdige Händler zu achten, Versand- und Rückgabebestimmungen zu überprüfen und, falls möglich, Zahlungsmethoden zu verwenden, die einen Käuferschutz bieten.

Hersteller-Websites

Direkt bei den Hersteller-Websites zu kaufen bietet einige Vorteile. Erstens erhält man Informationen aus erster Hand, was besonders wertvoll ist, wenn man nach spezifischen Produktinformationen sucht. Zweitens sind gelegentlich exklusive Modelle, Sonderangebote oder Bundles verfügbar, die nur über die offizielle Website erhältlich sind. Hinzu kommt die Gewissheit, ein Originalprodukt zu erhalten, was das Risiko von Fälschungen minimiert. Der Kundenservice ist meist direkt und spezialisiert, wodurch Fragen oder Probleme rasch geklärt werden können. Garantieansprüche können in der Regel einfacher und direkter über den Hersteller abgewickelt werden.

Beim Einkauf direkt über die Hersteller-Website sollte man jedoch die Versandkosten und -zeiten beachten, da diese je nach Hersteller und Lieferregion variieren können. Ein weiterer Vorteil des Direktkaufs ist der oft spezialisierte Support, der bei technischen Fragen oder Problemen zur Verfügung steht.

Gebrauchtkauf

Der Gebrauchtkauf von Grafiktabletts kann eine ausgezeichnete Möglichkeit sein, ein qualitativ hochwertiges Gerät zu einem Bruchteil des Neupreises zu erwerben. Auf Plattformen wie eBay, Kleinanzeigen oder Rebuy tummeln sich zahlreiche Angebote, sodass man gezielt nach bestimmten Marken und Modellen Ausschau halten kann. Beim Stöbern sollte man allerdings den Zustand des Geräts sorgfältig prüfen. Fotos und Produktbeschreibungen können hierbei Aufschluss über eventuelle Gebrauchsspuren oder Mängel geben. Ist man an einem lokalen Angebot interessiert, bietet es sich an, das Tablet vor Ort zu testen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Originalzubehör. Es ist immer von Vorteil, wenn Stifte, Kabel und anderes Zubehör im Lieferumfang enthalten sind, da Ersatzteile manchmal schwer zu beschaffen oder teuer sein können. Ein offener und ehrlicher Dialog mit dem Verkäufer kann zudem Klarheit über die Verwendungshäufigkeit, das Kaufdatum oder die eventuell noch bestehende Garantie geben.

Plattformen wie eBay Kleinanzeigen, willhaben oder Craigslist können gute Anlaufstellen sein, um gebrauchte Grafiktabletts zu finden.

Achtung: Besonders bei Online-Käufen ist es ratsam, auf sichere Zahlungsmethoden zu setzen und sich auf die Rezensionen und Bewertungen des Verkäufers zu verlassen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Fachmessen und -konferenzen

Fachmessen und -konferenzen sind spezialisierte Veranstaltungen, auf denen Hersteller und Dienstleister aus einer bestimmten Branche ihre neuesten Produkte und Innovationen vorstellen. Für Profis und Enthusiasten im Bereich der Grafik- und Digitaltechnik können solche Events eine ausgezeichnete Gelegenheit sein, sich über aktuelle Trends zu informieren und die neuesten Grafiktabletts aus nächster Nähe zu erleben.

Ein Beispiel für eine solche Veranstaltung ist die “IFA” in Berlin. Hier stellen jedes Jahr zahlreiche Technikhersteller ihre neuesten Produkte vor, darunter auch etablierte Marken im Bereich der Grafiktabletts. Auf solchen Messen haben Besucher oft die Möglichkeit, die Geräte auszuprobieren und direkt mit den Herstellern in Kontakt zu treten. Das eröffnet die Chance, tiefgehende Fragen zu stellen und Produkte direkt miteinander zu vergleichen.

Ein weiteres bekanntes Event ist die “SIGGRAPH”, eine jährliche Konferenz und Ausstellung zu Computergrafik und interaktiven Techniken. Hier werden oft Workshops und Vorträge angeboten, die auch den praktischen Umgang mit Grafiktabletts thematisieren.

Generell bieten Fachmessen und -konferenzen den Vorteil, dass man viele Informationen und Eindrücke an einem Ort sammeln kann. Darüber hinaus können oftmals Messerabatte oder spezielle Angebote genutzt werden, um bei einem Kauf zu sparen. Es lohnt sich daher, im Vorfeld nach relevanten Veranstaltungen Ausschau zu halten, wenn man überlegt, ein Grafiktablett zu erwerben.

Was kosten Grafiktablets?

Grafiktabletts gibt es in einer breiten Preisspanne, die von einfachen Einsteigermodellen bis hin zu High-End-Geräten für Profis reicht. Ein Basis-Grafiktablett ohne Bildschirm kann man bereits für 20 bis 50 Euro erwerben. Diese sind oft für Anfänger oder Gelegenheitsnutzer geeignet, die erste Erfahrungen sammeln möchten.

In der mittleren Preisklasse, die sich zwischen 100 und 500 Euro bewegt, findet man bereits Geräte mit höherer Drucksensitivität, besserer Auflösung und zusätzlichen Features wie anpassbaren Tasten oder Unterstützung für Multi-Touch-Gesten. Einige Modelle in diesem Segment können bereits einen integrierten Bildschirm aufweisen, wodurch das Zeichnen und Arbeiten intuitiver wird.

Für professionelle Anwendungen, insbesondere wenn ein integriertes Display gefordert ist, können die Kosten deutlich ansteigen. High-End-Grafiktabletts, die vor allem von Illustratoren, Grafikdesignern und anderen Kreativprofis bevorzugt werden, können leicht 1000 Euro und mehr kosten. Diese Modelle bieten in der Regel Spitzenleistungen in Bezug auf Präzision, Auflösung und Farbgenauigkeit sowie eine umfangreiche Software-Unterstützung.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Preis eines Grafiktabletts stark von seinen Funktionen, der Qualität und dem beabsichtigten Verwendungszweck abhängt. Es ist immer ratsam, das Budget im Vorfeld festzulegen und dann ein Tablett zu wählen, das den individuellen Anforderungen und Wünschen am besten entspricht.

Weiteres Zubehör für Grafiktablet

Auch wenn Du mit dem Kauf Deines neuen Grafiktablets ja erstmal alles hast, wonach Du gesucht hast, solltest Du vielleicht trotzdem über die Anschaffung des ein oder anderen Teils an Zubehör nachdenken. Das Zubehör hängt meistens natürlich davon ab, wofür Du Dein Grafiktablett letzten Endes nutzen möchtest, aber hier einfach mal ein kleiner Überblick:

  • Ersatzstifte
  • Verschiedene Stiftspitzen
  • Stifthalter
  • Grafiktablett Handschuh
  • Schutzfolien
  • Tragetaschen und Hüllen
  • Drahtlose Verbindungs-Kits
  • Tastatur-Shortcuts (ExpressKeys oder ähnliches)
  • Multi-Touch-Fernbedienung
  • Standfüße oder verstellbare Ständer

 

Ersatzstifte

Ersatzstifte sind unerlässlich für Grafiktablett-Benutzer. Trotz ihrer Langlebigkeit können Stifte verloren gehen, beschädigt werden oder verschleißen. Mit Ersatzstiften kann man sicherstellen, dass man stets einsatzbereit ist und seine kreative Arbeit ohne Unterbrechung fortsetzen kann. Manche Ersatzstifte bieten auch verschiedene Funktionen oder ein anderes Griffgefühl, was zusätzliche Möglichkeiten für die individuelle Anpassung bietet.

Verschiedene Stiftspitzen

Verschiedene Stiftspitzen bieten eine Palette an Zeichnungserfahrungen für den Grafiktablett-Benutzer.

So wie ein traditioneller Künstler verschiedene Pinsel für unterschiedliche Striche und Texturen auswählt, können digital arbeitende Künstler durch den Wechsel von Stiftspitzen ihre Linienführung und Schattierung variieren. Einige Spitzen sind für feinere, detaillierte Arbeiten konzipiert, während andere eine breitere Linie für grobere Zeichnungen liefern. Das Austauschen und Experimentieren mit verschiedenen Stiftspitzen ermöglicht es, das Beste aus dem Grafiktablett herauszuholen und die kreativen Möglichkeiten zu erweitern.

Stifthalter

Ein Stifthalter ist ein praktisches Zubehör für jeden Grafiktablett-Nutzer.

Er dient nicht nur als sicherer Aufbewahrungsort für den Digitalstift, wenn dieser gerade nicht in Gebrauch ist, sondern schützt auch die empfindliche Spitze vor möglichen Beschädigungen. Darüber hinaus hilft der Stifthalter, den Arbeitsbereich organisiert und übersichtlich zu halten.

Für viele Künstler und Designer ist es zudem ein wesentliches Tool, um den Stift schnell griffbereit zu haben, ohne ständig nach ihm suchen zu müssen. Einige Stifthalter sind zudem so gestaltet, dass sie weitere Ersatzspitzen oder andere Kleinteile beherbergen können, was die Effizienz und den Komfort bei der Arbeit mit dem Grafiktablett zusätzlich erhöht.

Grafiktablett Handschuh

Beim Arbeiten mit einem Grafiktablett kann ein spezieller Handschuh von Vorteil sein.

Dieser verhindert, dass die Hand beim Zeichnen oder Entwerfen direkt auf dem Tablett reibt, wodurch unerwünschte Markierungen oder Verschmierungen durch Schweiß und natürliche Hautöle vermieden werden. Zudem erleichtert der Handschuh ein sanftes und flüssiges Gleiten der Hand über die Tablettoberfläche, was besonders bei längeren Zeichensessions den Komfort erhöht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass viele dieser Handschuhe so konzipiert sind, dass sie unerwünschte Handflächen-Eingaben auf berührungsempfindlichen Tablets blockieren, sodass sich der Nutzer voll und ganz auf den Stift konzentrieren kann. Es ist ein einfaches, aber effektives Zubehör, das die Arbeit mit dem Grafiktablett optimiert.

Schutzfolien

Die Nutzung eines Grafiktabletts kann mit der Zeit zu Abnutzungserscheinungen auf der Oberfläche führen, insbesondere wenn man es intensiv nutzt. Hier kommt die Schutzfolie ins Spiel. Diese hauchdünne, aber robuste Folie wird direkt auf die Tablettoberfläche aufgebracht und dient als Schutzschicht gegen Kratzer, Staub und sogar Fingerabdrücke.

Neben dem reinen Schutz kann sie auch das Zeichengefühl beeinflussen. Einige Künstler bevorzugen zum Beispiel Folien mit einer leicht rauen Textur, da sie das Gefühl von Papier nachahmen und so ein natürlicheres Zeichenerlebnis bieten. Darüber hinaus können Schutzfolien auch unerwünschte Reflexionen oder Blendungen reduzieren, wenn das Grafiktablett ein Display besitzt.

Insgesamt ist die Schutzfolie ein kostengünstiges Zubehör, das die Langlebigkeit des Tablets erhöht und das Nutzererlebnis verbessern kann.

Tragetaschen und Hüllen

Eine Tragetasche für das Grafiktablett ist nicht nur ein praktisches Hilfsmittel, sondern auch ein essenzieller Begleiter für jeden, der sein Tablet oft unterwegs nutzt. Sie schützt das empfindliche Gerät vor Stößen, Kratzern und den Unwägbarkeiten des Alltags. Dabei sind diese Taschen so konzipiert, dass sie neben dem Tablet auch Zubehör wie Stifte, Kabel und Ersatzspitzen sicher verstauen können. Das Design der Taschen reicht von schlichten, funktionellen Modellen bis hin zu stilvollen Varianten, die auch modische Ansprüche erfüllen.

Vor allem für Freiberufler oder Kreative, die häufig zwischen Arbeitsplatz, Kunden und Kooperationspartnern pendeln, ist eine robuste Tragetasche unerlässlich. Sie garantiert nicht nur den Schutz des Tablets, sondern erleichtert auch den Transport und sorgt für Ordnung und Übersichtlichkeit beim Zubehör.

Eine Hülle für das Grafiktablett stellt eine unmittelbare Schutzschicht für das Gerät dar und ist oft die erste Verteidigungslinie gegen äußere Einflüsse. Während eine Tragetasche den Transport erleichtert, bleibt die Hülle in der Regel ständig am Tablet angebracht. Sie schützt vor alltäglichen Gefahren wie Staub, Flüssigkeitsspritzern oder kleineren Stößen. Viele Hüllen bieten zudem die Möglichkeit, das Grafiktablett in verschiedenen Winkeln aufzustellen, was besonders bei Modellen mit Display von Vorteil sein kann.

Das Design und Material variiert – von schlanken, minimalistischen Hüllen bis zu robusten, stoßfesten Ausführungen. Einige sind sogar mit zusätzlichen Taschen für Stifte oder Kabel ausgestattet.

Für jeden Nutzer gibt es die passende Hülle, die nicht nur Schutz bietet, sondern auch den persönlichen Stil unterstreicht.

Drahtlose Verbindungs-Kits

Drahtlose Verbindungs-Kits für Grafiktabletts bieten Anwendern die Möglichkeit, ihre Geräte ohne den Einsatz von Kabeln mit Computern oder anderen Geräten zu verbinden. Dies erweitert nicht nur den Bewegungsspielraum des Nutzers, sondern vermeidet auch den Kabelsalat auf dem Schreibtisch. Solch ein Kit besteht in der Regel aus einem Sender und einem Empfänger: Der Sender wird an das Grafiktablett angeschlossen und der Empfänger an den Computer. Sobald beide Geräte eingeschaltet sind und die Verbindung hergestellt ist, können Daten nahtlos übertragen werden.

Dies ist besonders praktisch für Künstler und Designer, die in einem größeren Arbeitsbereich arbeiten oder ihr Tablett gerne mitnehmen, ohne ständig Kabel umstecken zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist die verbesserte Ergonomie, da sich das Grafiktablett freier bewegen lässt.

Tastatur-Shortcuts (ExpressKeys oder ähnliches)

Tastatur-Shortcuts, oft auch als ExpressKeys oder ähnliche Markennamen bezeichnet, sind spezielle Tasten oder Tastenkombinationen, die auf vielen Grafiktabletts integriert sind. Diese Tasten sind darauf ausgelegt, den Arbeitsfluss des Benutzers zu beschleunigen und zu vereinfachen, indem sie schnellen Zugriff auf häufig verwendete Befehle und Funktionen bieten, ohne dass der Benutzer zur physischen Tastatur greifen oder im Menü einer Software navigieren muss.

Die ExpressKeys können für eine Vielzahl von Funktionen programmiert werden, beispielsweise zum Zoomen, Scrollen, Ändern von Pinselgrößen oder zum Aufrufen bestimmter Werkzeuge in einer Zeichen- oder Designsoftware. Die Anpassung dieser Tasten an die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben des Benutzers kann erheblich dazu beitragen, den kreativen Prozess flüssiger und intuitiver zu gestalten.

Besonders für Profis, die stundenlang an komplexen Projekten arbeiten, können solche Shortcuts wertvolle Sekunden sparen, was sich über einen Arbeitstag hinweg zu einer erheblichen Zeitersparnis summieren kann. Indem sie die Notwendigkeit reduzieren, ständig zwischen Stift und Tastatur zu wechseln, tragen sie auch zur Bequemlichkeit und Ergonomie des Arbeitsplatzes bei.

Multi-Touch-Fernbedienung

Die Multi-Touch-Fernbedienung ist ein spezialisiertes Zubehör für einige Grafiktabletts, das zusätzliche Möglichkeiten zur Gestensteuerung bietet. Statt lediglich auf den Stift oder die üblichen Tasten des Tabletts angewiesen zu sein, ermöglicht die Multi-Touch-Fernbedienung den Benutzern, durch Berühren, Wischen, Kneifen oder Drehen mit ihren Fingern zu interagieren.

Dadurch können Kreative beispielsweise leichter zoomen, drehen, scrollen oder zwischen verschiedenen Tools wechseln, was den Arbeitsprozess flüssiger und intuitiver gestaltet. Bei der Arbeit mit großen Grafikprojekten, bei denen häufige Änderungen an der Ansicht oder am Zoomlevel erforderlich sind, kann diese Art der Steuerung besonders nützlich sein.

Es ist jedoch zu beachten, dass nicht alle Grafiktabletts mit solchen Fernbedienungen kompatibel sind. Für solche, die es sind, bietet die Multi-Touch-Fernbedienung eine zusätzliche Dimension der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, sodass Künstler und Designer ihren Arbeitsbereich weiter optimieren können. Das Hauptziel ist es, die Benutzererfahrung so nahtlos und komfortabel wie möglich zu gestalten, insbesondere bei langen Arbeitsstunden.

Standfüße oder verstellbare Ständer

Standfüße und verstellbare Ständer sind wertvolles Zubehör für Grafiktabletts, insbesondere für solche mit integriertem Display. Sie ermöglichen es dem Nutzer, den Winkel und die Höhe des Grafiktabletts je nach persönlicher Vorliebe oder Arbeitsanforderung anzupassen.

Ein ergonomisch ausgerichteter Arbeitsplatz kann die Effizienz und den Komfort während langer Arbeitssessions erheblich verbessern. Mit verstellbaren Ständern können Künstler und Designer den Neigungswinkel des Grafiktabletts so einstellen, dass sie eine natürlichere und bequemere Hand- und Armposition einnehmen können. Dies minimiert die Ermüdung und kann das Risiko von Beschwerden wie dem Karpaltunnelsyndrom verringern.

Für Grafiktabletts ohne integrierte Ständer bieten Standfüße eine einfache Möglichkeit, das Gerät leicht anzuheben und in einem angenehmen Winkel zu positionieren. Viele dieser Ständer sind klappbar und leicht, was sie ideal für den mobilen Einsatz macht.

Insgesamt bieten Standfüße und verstellbare Ständer nicht nur Komfort und ergonomische Vorteile, sondern erhöhen auch die Funktionalität des Grafiktabletts, indem sie eine bessere Sicht auf das Display und eine bequemere Handhabung ermöglichen. Es ist eine Investition, die oft den Arbeitsfluss und die allgemeine Erfahrung mit dem Tablet verbessert.

Jemand arbeitet mit einem Grafiktablet Handschuh.

Sorgfältig ausgewählte Zubehörteile können das Erlebnis mit Deinem Grafiktablet auf ein ganz neues Level heben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Grafiktablets

In unsere nachfolgenden FAQs beantworten wir noch alle Fragen, die Dir vielleicht auf dem Herzen liegen und Dir wir noch nicht bis hier hin beantworten haben.

Was ist der Unterschied zwischen einem Grafiktablet und einem regulären Tablet?

Ein Grafiktablet ist speziell dafür konzipiert, das Zeichnen, Skizzieren oder Retuschieren von Bildern mit einem speziellen Stift zu ermöglichen. Es dient in erster Linie als Eingabegerät für Computer und ermöglicht eine präzise Steuerung in grafikintensiven Anwendungen.

Ein reguläres Tablet hingegen ist ein eigenständiges Gerät mit einem Touchscreen, das für eine Vielzahl von Aufgaben, wie das Surfen im Internet, das Abspielen von Medien und das Ausführen von Apps, konzipiert ist. Es verfügt über ein Betriebssystem und kann oft mit Fingern oder einem Touch-Stift bedient werden, bietet jedoch nicht die hohe Präzision und Drucksensitivität, die ein Grafiktablet bietet.

Hier einige Unterschiede in der direkten Gegenüberstellung:

EigenschaftGrafiktabletReguläres Tablet
HauptzweckZeichnen und DesignenMultifunktionale Nutzung
Unabhängige NutzungNein (benötigt in den meisten Fällen einen PC)Ja (eigenständiges Gerät mit Betriebssystem)
EingabemethodeSpezialisierter Stift (hohe Präzision)Touchscreen, manchmal Touch-Stift
DrucksensitivitätJa (erkennt unterschiedlichen Druck des Stifts)Meistens nicht (außer spezielle Modelle)
AnwendungenGrafikdesign, digitales Zeichnen, FotobearbeitungSurfen, Medien, Spiele, Apps, manchmal Zeichnen
BetriebssystemNein (dient als Eingabegerät für Computer)Ja (z.B. Android, iOS, Windows)
InternetzugangÜber angeschlossenen PCDirekt über WLAN oder mobile Daten
Installierbare SoftwareNein (benötigt Software auf dem PC)Ja (Apps aus App Stores)
PreisOft günstiger (außer High-End-Modelle)Kann teurer sein, je nach Modell und Spezifikationen

Bitte beachte, dass es Überschneidungen und Ausnahmen gibt, insbesondere bei modernen Grafiktablets mit eingebauten Displays und Betriebssystemen oder bei regulären Tablets mit hochentwickelten Zeichenfunktionen.

Brauche ich einen Computer, um ein Grafiktablet zu verwenden?

Ja, die meisten Grafiktabletts benötigen einen angeschlossenen Computer, um zu funktionieren, da sie in erster Linie als Eingabegerät konzipiert sind.

Es gibt jedoch auch Grafiktabletts mit integrierten Displays und Betriebssystemen, die eigenständig ohne externen Computer funktionieren. Es ist also wichtig, das spezifische Modell und seine Anforderungen zu überprüfen.

Welche Software eignet sich am besten für Grafiktablets?

Es gibt eine Vielzahl von Softwareoptionen, die sich hervorragend für Grafiktabletts eignen, je nachdem, welche Art von Arbeit Sie ausführen möchten. Hier sind einige der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Programme:

  1. Adobe Photoshop: Dies ist wahrscheinlich das bekannteste Bildbearbeitungsprogramm und wird oft für Fotoretusche, digitale Malerei und Grafikdesign verwendet.
  2. Adobe Illustrator: Ein vektorbasiertes Zeichenprogramm, das ideal für Illustrationen, Logodesign und andere Formen von Grafikdesign ist.
  3. Clip Studio Paint (früher Manga Studio): Beliebt bei Comic- und Manga-Zeichnern, bietet es auch hervorragende Malwerkzeuge.
  4. ZBrush: Ein fortgeschrittenes 3D-Bildhauwerkzeug, ideal für Künstler, die in 3D modellieren und texturieren möchten.
  5. Affinity Designer und Affinity Photo: Preisgünstige Alternativen zu Adobe Illustrator und Photoshop, die dennoch eine hohe Leistung bieten.

Es ist zu beachten, dass die beste Software von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben des Künstlers abhängt. Es ist eine gute Idee, Demoversionen oder kostenlose Versionen auszuprobieren, um herauszufinden, welche Software am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Kann ich mein Grafiktablet auch für normale Computer-Aufgaben verwenden?

Ja, ein Grafiktablet kann definitiv auch für normale Computeraufgaben verwendet werden. Der Stift des Grafiktablets agiert ähnlich wie eine Maus. Hier sind einige Anwendungsfälle:

  1. Navigation: Sie können den Stift verwenden, um durch Betriebssysteme, Webseiten oder Programme zu navigieren, genau wie Sie es mit einer herkömmlichen Maus tun würden.
  2. Dokumentenbearbeitung: Markieren, Notieren oder Zeichnen in Dokumenten kann mit einem Grafiktablet einfacher und intuitiver sein als mit einer Maus.
  3. Präsentationen: Bei Präsentationen oder Meetings kann ein Grafiktablet dazu verwendet werden, um Notizen direkt auf den Folien zu machen oder um wichtige Punkte hervorzuheben.
  4. Spielen: Einige Spiele können mit einem Grafiktablet gespielt werden, besonders solche, die Zeichnen oder Handschrift benötigen.
  5. Allgemeine Produktivität: Manche Menschen finden, dass sie mit einem Stift produktiver sind als mit einer Maus, insbesondere bei Aufgaben, die Präzision erfordern.

Es ist jedoch zu beachten, dass während Grafiktablets viele alltägliche Aufgaben erleichtern können, sie primär für künstlerische und designorientierte Arbeiten entwickelt wurden. Für manche Standardaufgaben könnte die Verwendung einer Maus oder eines Trackpads schneller oder bequemer sein. Es hängt von den individuellen Vorlieben und Gewohnheiten des Benutzers ab.

Wie reinige und pflege ich mein Grafiktablet richtig?

Die ordnungsgemäße Reinigung und Wartung eines Grafiktablets kann nicht nur seine Lebensdauer verlängern, sondern auch für ein störungsfreies Zeichnen sorgen. Bevor man mit der Reinigung startet, sollte das Tablet ausgeschaltet und vom Computer getrennt sein. Ein weiches Mikrofasertuch eignet sich ideal, um Staub und gelegentliche Fingerabdrücke von der Tablet-Oberfläche zu entfernen. Während es verlockend sein könnte, Reinigungsflüssigkeiten zu verwenden, ist es wichtig, aggressive Chemikalien zu meiden, die die Oberfläche des Tablets beschädigen könnten.

Für den Stift empfiehlt es sich, regelmäßig Schmutzansammlungen, insbesondere an der Spitze, zu entfernen.

Ein Grafiktablet ist ein wertvolles Tool, und mit ein wenig Pflege kann man sicherstellen, dass es über viele Jahre hinweg optimal funktioniert.

Ist eine höhere Drucksensitivität immer besser?

Eine höhere Drucksensitivität bei einem Grafiktablet ermöglicht feinere Abstufungen zwischen leichten und starken Strichen, was zu einer nuancierteren und realistischeren Zeichen- oder Malerfahrung beiträgt.

Doch während für professionelle Künstler und Designer eine hohe Drucksensitivität wünschenswert sein mag, ist sie nicht zwangsläufig für jeden Benutzer notwendig.

Für Gelegenheitszeichner oder Anfänger kann ein Tablet mit geringerer Drucksensitivität völlig ausreichen. Zudem kann eine übermäßig hohe Empfindlichkeit für manche Nutzer sogar überwältigend sein.

Letztendlich hängt der ideale Grad der Drucksensitivität von den individuellen Bedürfnissen und dem Verwendungszweck des Tablets ab.

Was ist der Unterschied zwischen einem Grafiktablet mit Display und einem ohne?

Ein Grafiktablet mit Display, oft auch Pen Display genannt, hat einen eingebauten Bildschirm, auf dem Nutzer direkt zeichnen und ihre Kreationen in Echtzeit sehen können. Das Erlebnis ähnelt dem Zeichnen auf Papier, da die Hand- und Stiftbewegungen direkt mit dem gezeichneten Bild übereinstimmen. Dies kann besonders intuitiv sein und ermöglicht oft eine engere Verbindung zum Kunstwerk.

Ein Grafiktablet ohne Display, häufig als Zeichentablett bezeichnet, hat keine eigene Anzeige. Stattdessen wird es an einen Computer angeschlossen und die Zeichnungen erscheinen auf dem Computerbildschirm. Während des Zeichnens schaut man also auf den Computerbildschirm und nicht darauf, wo der Stift das Tablet berührt. Dies erfordert anfangs oft eine Gewöhnungsphase, da die Handbewegung und das Ergebnis an zwei unterschiedlichen Orten wahrgenommen werden. Allerdings sind solche Tablets oft günstiger und für viele Anwender völlig ausreichend, sobald sie sich daran gewöhnt haben.

Weiterführende Quellen

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Nicole-Melanie Titov

Nicole-Melanie Titov

Nicole-Melanie Titov, geboren im Jahr 2000, bringt eine vielfältige und lebendige Perspektive in die Welt von heyhobby.net. In ihrer Hauptrolle als PR- und Marketing Managerin bei Unicorn Factory hat sie einen scharfen Blick für innovative Produkte und neueste Trends entwickelt. Ihre Leidenschaft liegt in der Erforschung und Prüfung neuer Produkte, ein Prozess, bei dem sie nie vor einer Herausforderung zurückschreckt. In ihrer Freizeit entdeckt Nicole-Melanie eine bunte Mischung an Hobbies. Von kreativen Ausdrucksformen wie Malerei und Töpferei bis hin zu aufregenden Outdoor-Aktivitäten und Abenteuersportarten - ihre Vielseitigkeit und ihr unermüdlicher Geist sind eine ständige Inspiration für ihre Beiträge.View Author posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert